Biografie von Modest Mussorgski

Modest Petrovich Mussorgsky ist ein großer russischer Komponist.

Mussorgski wurde in der Provinz Pskow im Nachlass seiner Eltern geboren. Das Klavierspiel in seiner Biographie Mussorgsky wurde von Gerke trainiert. Er studierte, um Werke zu analysieren, zu kritisieren und Partituren im Kreis von Balakirev zu lesen.

1852 wurde zum ersten Mal in der Biographie Mussorgskys sein Stück veröffentlicht. Das erste Werk wurde 1860 der Öffentlichkeit vorgestellt. Danach komponierte der Komponist mehrere Lieder. Allerdings ist der berühmteste für die Oper „Boris Godunov.“ Bald nach der Aufführung der Oper im Mariinsky-Theater wurde sie berühmt. In 22 Jahren wurde das Stück von Rimsky-Korsakov umgeschrieben, und danach wurde es wieder dem Publikum präsentiert, erhielt ein zweites Leben.

Seit 1875 arbeitet Mussorgsky an Opern Chowanschtschina und Sorochinskaja Yarmarka. Unter den anderen Werken von Mussorgsky am bekanntesten: „Kalistratus“, „Waise“, „Bilder aus der Ausstellung“, „Kinder“, „Ohne die Sonne“, „Lieder und Tänze des Todes“.

Der Missbrauch von Alkohol im letzten Jahrzehnt der Biographie Mussorgskys hat seine Gesundheit stark untergraben. Nach einer Exazerbation wurde der Angriff des „weißen Fiebers“ in ein Militärkrankenhaus gebracht, wo er im März 1881 starb.

Neues Feature! Die durchschnittliche Note, die Schüler in der Schule für diese Biografie erhalten haben. Bewertung anzeigenDanke für Likes. Durchschnittliche Bewertung: 4,56 Punkte. Insgesamt wurden folgende Schätzungen erhalten: 401.

Download Biographie Mussorgskys


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Biografie von Modest Mussorgski