Biografie Wladimir Chivilichin

(7.03.1928 – 9.06.1984)

Chivilihin Vladimir Alekseevich (1928.07.03, Mariinsk, Gebiet Kemerowo -. 1984.09.06, Moskau). Sein Vater arbeitete in Güterzügen, starb 1938. Mit 13 Jahren kam ich als Mechaniker in ein Eisenbahndepot. Er absolvierte am Zigaortekhnikum an der Taiga Station. Nach dem Krieg zog die Familie nach Tschernigow um. Abschluss mit Auszeichnung 1954, Fakultät für Journalismus der Moskauer Staatlichen Universität. Er widmete ein Jahrzehnt der „Komsomolskaja Prawda“. Leonid Leonov betrachtete Leonidov als seinen Lehrer in der Literatur. Das erste Buch „The Living Force“ über Förster der Arktis zirkulierte 1957. Einer der ersten, führte den Kampf für Baikal, im Jahr 1963 in der Zeitschrift „October“ Artikel „helles Auge Sibiriens“

veröffentlicht, die die Möglichkeit von Schäden aus dem Bau auf dem See Zellstoff – und Papierfabrik beweist. In verschiedenen Jahren entwickelte er Vorschläge für die Errichtung einer Zedernschule in Sibirien, Institut für Natur in Brjansk und ein Labor für die integrierte Untersuchung der wissenschaftlichen und angewandten Probleme der Zedernwälder in Tomsk. Im Jahr 1969 Anatoly Sofronov, den Zorn der Partei fürchten, gab den Befehl, die Nudeln in allen hunderttausend Exemplare des Buches von Essays Chivilihana drei Blatt „Erde ist in Schwierigkeiten“ zu hacken, die die „Library“ Spark“aufzufüllen sollte. Im Jahr 1973 zusammen mit Leonid Leonov und V. Pesov ich schrieb einen Brief an Leonid Brezhnev, dass in den „Grundsätzen der Waldgesetzgebung“ nicht Punkt für die Entfremdung des Landes von den Förstern zu Beginn der 1970er Jahre hergestellt wurde, einen Roman über Zapsib „Straße“ von der Arbeit an einer Idee in dem Prozess, der die anderen Bücher aufnahm -“. Erinnerung. „Wie Chivi zugab, Higinio, „meine Arbeit wächst, wird es, dass etwas unvorstellbar mir fremd aus – furchtbar zeitaufwendig, reichlich in Material. Ich griff in der vormongolischen Rus und sogar dovaryazhskuyu – Seele brennt, wie auch heute, zwei Jahrhunderte gehäuft voreingenommen und falsch,
verwendet mit meinen Leuten zu kämpfen. Und die Dekabristen, als Symbol der moralischen Größe wird durch sein. „Leider sind viele Chivilikhin Konzept erwies sich als falsch. Es ist zum Beispiel sah nur die positive in den Dekabristen, nicht ahnend, dass sie weitgehend für Ross zerstörerischen Beginn verkörperte werden. Der Gewinner des Staatspreises der UdSSR (1982 ) – für das Buch „Gedächtnis“. Zum Beispiel sah ich in den Dekabristen nur Positives und erkannte nicht, dass sie in vielerlei Hinsicht einen destruktiven Anfang für Russland verkörperten. Preisträger des Staatspreises der UdSSR (1982) – für das Buch „Memory“. Zum Beispiel sah ich in den Dekabristen nur Positives und erkannte nicht, dass sie in vielerlei Hinsicht einen destruktiven Anfang für Russland verkörperten. Preisträger des Staatspreises der UdSSR (1982) – für das Buch „Memory“.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Biografie Wladimir Chivilichin