Das Klima von Nordamerika bilden

Da Nordamerika von Norden nach Süden sehr lang ist, gibt es große Unterschiede in den Temperatureigenschaften seiner nördlichen und südlichen Teile. Dies ist auf die Zunahme des Einfallswinkels der Sonnenstrahlen auf der Erdoberfläche zurückzuführen. Also, im Norden sogar im Juli überschreiten die Durchschnittstemperaturen nicht 0 … + 8 ° C, und im Süden liegen die durchschnittlichen Jahrestemperaturen über +20 ° C.

Der größte Teil des Kontinents wird vom westlichen Transport dominiert – konstante Winde gemäßigter Breiten, die die feuchtigkeitsgesättigte Luft aus dem Pazifik tragen. Der südliche Teil des Kontinents unterliegt dem Einfluss des Nordost-Passatwinds vom Atlantischen Ozean. Nordöstliche Winde, die das ganze Jahr über von Norden her eindringen,

bringen kalte und trockene Luft aus der Arktis. Im Osten des Festlandes bilden sich schwache saisonale Winde an der Grenze zwischen Land und Ozean. Im Sommer wehen sie vom Atlantik und bringen im Winter kühles und feuchtes Wetter – von der Mitte des Kontinents, was das Wetter kalt und trocken macht.

Betrifft erheblich das Klima der Kontinententlastung. Die flache Oberfläche des zentralen Teils von Nordamerika fördert die freie Bewegung über das Territorium verschiedener Luftmassen. Im Winter dringt die kalte arktische Luft leicht weit nach Süden und die tropische heiße Luft nach Norden vor. Im Sommer ist das Land aufgewärmt, und die Wirkung der kalten Luft ist geschwächt. Der große Unterschied in der Temperatur und den Druck zwischen den kalten und warmen Luftmassen fördert die Bildung von Wirbelstürmen und Tornados. In Amerika werden sie Tornado genannt. Sie bewegen sich auf den üblichen Routen – zwischen den Kordilleren und den Appalachen. Dieses Gebiet wird als „Tornado Gasse“ bezeichnet. Die Winde im Tornado erreichen eine Orkangeschwindigkeit von bis zu 800 km / h. Sie brüllen wie Hunderte von Düsenflugzeugen. Tornados reißen leicht die Wurzeln von Bäumen heraus, ordnen Eisenbahnwagen um, Objekte, die von einem Tornado eingeschlossen werden und sich rasend schnell drehen, durchdringen

die Betonwände von Häusern. Im Innern des Strudels ist der Druck sehr niedrig, so dass Häuser, die ihm in die Quere kommen, wegen der Druckdifferenz buchstäblich explodieren.

Berge behindern die Bewegung von Luftmassen. Die Kordillerenmauer verzögert einen bedeutenden Teil der feuchten Luftmassen, die vom pazifischen Ozean kommen. Die Bergmassen, die durch die Berge ziehen, enthalten weniger Feuchtigkeit. Deshalb, wenn die Walze über 3000 mm Niederschlag, dann nach Osten auf dem flachen nur bis zu 500 mm an den westlichen Hängen der Cordillera. Im Osten des Appalachian behindern Fortschritt Binnen Monsun. Bedeutender Einfluss auf das Klima der Küste der Meeresströmungen. So ist die kalte kalifornische Strömung heißes und trockenes Wetter an der Südwestküste des Kontinents. Warme Strömungen – Alaska im Nordwesten und Osten des Golfstroms na, im Gegenteil, um den Fluss der Festland feuchten Luftmassen beitragen.


Das Klima von Nordamerika bilden