Zusammenfassung von “Känguru”

Der Held der Geschichte wandte sich an seinen trinkenden Gefährten, so dass Kolya alles in Ordnung begann, aber es ist ihm nicht klar. was ist die Reihenfolge in dieser lächerlichen Geschichte. Irgendwie. 1949. der Held hatte einen Anruf. Kidalla, Oberstleutnant Gefährdung der Staatssicherheit rief ein Bürger Tadao (dies war der letzte Held Diebe Spitznamen). Citizen tede einen Tisch für zwei Personen dienen, ohne gut für etwas zu warten, dachte ich, wie viel wird für seine Rückkehr zu einer Flasche Cognac Sterne hinzugefügt werden, sah er aus dem Fenster eine Schülerin aus, mit ihr einen Drink nach der Flasche haben gehofft hatte, entfernt, um den Fehler von der Wand. hat diese Kreatur unter der Tür von Zoyka – Nachbar geworfen und ist zur Lubyanka gegangen. Begrüßen Kidalla Tadao, der einst Tadao entlassen, aber versprochen, dass priberezhet zusätzlich zu einer sehr wichtigen Angelegenheit. Zum Jahrestag der Ersten Sache beschlossen sie, die Körper zu einem indikativen Prozess zu machen. Kidallah schlug vor, dass Tade, er wurde beschuldigt, aus einem dieser zehn Fälle auszuwählen. Alle diese Fälle haben ein fantastisches Design und Inhalt. für Tade ist es nicht überraschend. Er blieb geschäftlich stehen. die wurde brutal vergewaltigt und getötet Old Man Känguru in der Nacht vom 14. Juli 1789 zu 9. Januar 1905. Es geschah im Moskauer Zoo.

Tade wurde in eine komfortable Zelle gelegt, er musste das Szenario des Prozesses nach dem Stanislawski-System zusammensetzen. Die Kammer hat frische Luft, Blumen, Bilder mit Bildern, die den historischen Parteienkampf und die sowjetische Macht widerspiegeln. “Die Kindheit von Plechanow und Stachanow”, “Radishchev geht von Leningrad nach Stalingrad” “Mom Misha Botvinnik bei einem gynäkologischen Empfang” – das sind nur einige der vielen Fotos und Signaturen. Tade rief die Schülerin an, die er zu Hause aus dem Fenster gesehen hatte. aber ich bin nach Cidalla gekommen. Dann schrie er entrüstet, dass dies ein Geschäftstelefon war, und es war notwendig, vor langer Zeit aufzuwachen, genug für ihn, um den Dummkopf zu spielen. weil er mit dem Spionageabwehroffizier spricht.

Es stellte sich heraus, dass der Oberstleutnant Tedes “grässliches Griffen” auf seinem Bildschirm sah. Nach der Toilette. Nach dem Frühstück kam ein Professor für Biologie. das würde in der Frage der Beuteltiere beraten. Kidalla beobachtete, was sie in der Kamera auf dem Monitor machten, und griff manchmal grob ein. Einen ganzen Monat mit dem Professor verfolgend, wusste Tede alles über Kängurus. Kidalla steckte viele Hülsen in die Kamera. Sie waren alle Berufe. Der Professor, der ein Sexwütiger war, lieferte besonders wertvolle Informationen. Tade und der Professor trennten sich von Freunden.
Um die bevorstehenden Herausforderungen besser zu verstehen, ist es Tade gelungen. das wäre in der Zelle gewesen und Valery Tschkalowitsch Katser, der den Erfinder eines tschekistischen Computers erfunden hat, der in der Lage ist, phantastische Verbrechen gegen das sowjetische System... zu modellieren.

Gespräche mit Besuchern seiner Kamera führten Tade. Verhandlungen mit Kidalla, gleichzeitig gehört und gesehen – alles bestand aus Phrasen und Slogans der sowjetischen Wirklichkeit. Der Prozess selbst wurde zu einer Fantasie, in der Vertreter von brüderlichen kommunistischen Parteien und angegliederten MGBs, Generälen, Schriftstellern, Geigern auftraten. Geführt von Stalin, dem Politbüro, Pionieren und Kollektivbauern mit Sicheln. Das Leben der Staatsmaschine, die den Hauptteil hatte – die Organe der inneren Angelegenheiten, trotz der Phantasie, ist sehr erkennbar.

Auf tede nahm Prozess unter dem neuen Moniker – Chariton Ustinych York. wie er nannte sich die folgenden Spitznamen: Fanen Fanych. Nach dem Satz des Angeklagten X. y. York erhielt die höchste Strafe. aber in Wirklichkeit fünfundzwanzig Jahre. Fan Fanych beschrieben, das Lager, nur ein Alptraum, Zeit und Ort der Handlung verändert sofort, viele beteiligten Charaktere von Stalin. Rehabilitiert nach sechs Jahren. Er kehrte nach Moskau zurück.

Ein Nachbar in der Wohnung Zoya Maske vergiftet Armee von Wanzen. Fan Fanychs Zimmer wartete auf einen Cognac, der sechs Jahre alt war. Sparrows flog aus dem Fenster, die einmal geöffnet war und Aufwickeln Nest, beleuchtet zahlreiche Nachkommen. Fan Fanych sah ein Mädchen im Fenster – das ist das gleiche Schulmädchen. das bewunderte er vor sechs Jahren. Genannt Frau Ira, entkorkte er die Flasche mit ihr, die noch in den Flügeln warten. Bald verließ Ira. Faner Fanych ging in die Lubjanka, wo ihm gesagt wurde, dass ein Bürger Kidalla nie in den Organen gearbeitet, den Fan Fanych Kängurus vergewaltigt und verhafteten ihn unter dem Vorwurf des Versuchs, Kaganowitsch und Berija zu ermorden. Faner Fanych, respektierte I „nesoznanku tot“ und reichte Kidalla hallo und verließ das Gebäude auf Lubjanka. Zwei Tage später kam Ira wieder zu ihm, sie liebten sich für mehrere Wochen.

Fan Fanych besuchten den Zoo und Voliere Säge Kängurus Gemma, der im Jahre 1950 geboren war es die Tochter eines war, der an dem Drehbuch eines Schauprozesses getötet wurde. Fan Fanych verursacht Iniurcolleguia – es stellte sich heraus, dass der australische Millionär sein Erbe zu denjenigen hinterlassen, die zustimmen Kängurus zu vergewaltigen und brutal zu töten, weil Kängurus zu den Feld Millionär verheerenden Überfälle begangen. Fan Fanych lehnt ab, erklärt. dass er dafür nicht berechnen verurteilt, aber er erklärt. dass das Land eine Währung braucht und dieses Erbe annehmen muss. Nach Abzug von Zinsen und Steuern bekam Fan Fanych meine Hände auf 2701 Rubel. Das alles war im Zertifikatsladen “Birch”. Er bat seinen Gesprächspartner, die wirklich ugrohat sechzig Millionen Menschen gewesen sein, die den Laden öffnen würden, die Sachen verkauft.

Fan Fanich versprach Kolya, dass er seiner Frau Vlada Yuryevna einen Pelzmantel und Jeans kaufen würde. Er hat gesagt. das. bald wird Ira aus der Krim kommen, und bei ihrer Ankunft muss man alle leeren Flaschen herausnehmen, und bot den letzten Trinkspruch – für die Freiheit an.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Zusammenfassung von “Känguru”