Die magische Geschichte deiner eigenen Komposition

Da war ein Mädchen, ihr Name war Mascha. Sie lernte gut in der Schule, hörte ihrer Mutter zu und versuchte ihr im Haus zu helfen.

Eines Tages ging Mascha von der Schule nach Hause und sah, wie benachbarte Jungen den Welpen beleidigten: Sie schossen auf ihn von einer Steinschleuder und warfen Steine. Der Welpe war ganz schmutzig und dünn, niemand würde das für sich nehmen wollen. Aber das Mädchen tat ihm leid. Sie näherte sich den Jungen und sagte entschlossen:

– Komm schon, lass ihn in Ruhe! Oder ich rufe meinen Nachbarn Onkel Mischa an, er wird dir die erste Nummer geben!

Die Jungen tauschten Blicke aus, zuckten mit den Schultern und gingen. Onkel Misha war auf dem Hof ​​gut bekannt und wollte ihn nicht kontaktieren. Mascha wandte sich an den Welpen,

er saß auf dem Boden und sah das Mädchen an. Sie begann sich zu erinnern, dass sie etwas zu essen in ihrer Tasche hatte, kramte herum und fand ein Lenkrad. Das Mädchen gab dem Rad einen Welpen, und er aß es sofort. Dann ging sie nach Hause, machte Hausaufgaben, aß und ging zu Bett. Und am nächsten Morgen fand ich drei Bonbons auf meinem Fensterbrett. Mascha war sehr überrascht. Sie fragte meine Mutter, aber sie antwortete, sie wisse nicht, woher sie komme.

Dann ging sie zur Schule. Und als ich nach Hause ging, traf ich wieder einen dreckigen Welpen. Sie wollte ihn etwas behandeln, aber in der Tasche war nur die letzte der drei Süßigkeiten. Und das Mädchen, ohne zu zögern, gab sie dem Welpen. Obwohl die Süßigkeiten sehr lecker waren, wusste sie, dass kaum jemand ihn behandeln würde, also bereute sie die letzten Süßigkeiten nicht. Als sie nach Hause kam, erzählte sie es ihrer Mutter und begann sie zu überreden, den Welpen zu ihnen zu bringen. Mom war zunächst dagegen und Masha musste versprechen, sich um ihn zu kümmern und zu gehen. Dann stimmte meine Mutter zu. Das Mädchen sprang freudig auf die Straße, aber da war schon niemand. Mascha sah sich um, wartete, aber immer noch, nach ein paar Minuten. Und wegen der Büsche für sie einen Welpen beobachten und ihn Jungs beleidigen. Ihre Gesichter und Figuren begannen sich plötzlich zu verändern und sie alle wurden zu grauhaarigen alten Männern. Der eine,

“Siehst du, ich habe gesagt, dass es in der modernen Jugend Wohltätigkeit gibt, und du hast es nicht geglaubt. Fahren Sie das Nickel, Sie argumentierten.


Die magische Geschichte deiner eigenen Komposition