Die Komposition zum Thema “Die magische Geschichte”

Ich erzähle Ihnen eine Geschichte. Dort lebte ein Mädchen namens Nini. Sie konnte nicht zu Hause arbeiten, und sie wollte nicht. Und auf alle Wünsche meiner Mutter antwortete: “Ich will nicht und ich werde nicht!” Mutter schaute ihre Tochter an und konnte nicht verstehen, woher sie diese schreckliche Faulheit bekam.

Eines Tages, an einem schönen Frühlingsmorgen, befahl meine Mutter ihrer Tochter, den Boden im Blumengarten zu lockern, in der Hoffnung, dass sie diesmal wenigstens auf sie hören würde. Aber Nini bereitete sich darauf vor, jetzt faul zu sein. Sie ging in den Blumengarten, suchte sich einen bequemeren Platz aus und setzte sich, um in der Sonne zu dösen. Nur sie setzte sich, wie jemand in einer menschlichen Stimme sagte: “Mädchen, ich gebe dir einen magischen Sprössling, wenn du ihn pflanzt und du ihn drei Tage und drei Nächte gießt, dann wirst du eine Belohnung erhalten.”

Nini interessierte sich für das Angebot der Fee und tat alles, was sie verlangte. Am ersten Tag pflanzte sie einen magischen Sprössling und schüttete ihn aus. In der zweiten erschien eine ungewöhnliche Knospe. Und die dritte Knospe wurde zu einer schönen sprechenden Rose. “Danke, lieber Nini, du hast mein Leben gerettet”, sagte sie, “und jetzt werde ich dir ewig dienen und alle deine Wünsche erfüllen.” So hat die Feenfee der Blumen das Mädchen gelehrt, zu arbeiten und die Natur zu lieben. Diese Geschichte hat mich sehr gelehrt. Ich hoffe, werde es dir beibringen.


Die Komposition zum Thema “Die magische Geschichte”