Komposition ist mein Lieblingssport

Jeder Mensch hat sein Hobby. Mein Hobby ist Schwimmen. Ich begann mit dem Schwimmen, als ich 7 wurde und meine Eltern gaben mir einen großen Sport. Natürlich ruhte ich mich wie alle Kinder aus, weil ich mehr Zeit mit meinen Freunden verbringen wollte und nicht für das tägliche Training. Aber dann verging die Zeit, ich begann meine ersten Medaillen zu verdienen und ich genoss das Schwimmen sehr. Dieses Gefühl, wenn man tief unter Wasser geht und eine völlig andere Welt beobachtet, ist unaussprechlich.

Schwimmen hilft bei vielen Krankheiten. Grundsätzlich sind die Menschen mit Schwimmen beschäftigt, um Gewicht zu verlieren und von Depressionen abzulenken. In unserer Welt erhält eine Person überall eine Dosis Negativität und stellt sie wieder hinein, und Wasser wirkt als Heilquelle.

Es ist in der Lage, Körper und Seele zu entspannen. Im Gegensatz zu Fitnessstudios ist Schwimmen viel angenehmer, als wenn man keine großen Kräfte anpasst, aber man bekommt ein kolossales Ergebnis.

In diesem Stadium meines Lebens würde ich nicht um etwas handeln. Viele Leute sagen, dass eine Person, die einen Sport hat, keine Freunde hat, ist es nicht. Ich habe Freunde – meine Freunde beim Schwimmen. Ich fühle, dass Wasser mein Element ist. Ich bin viel zugänglicher als eine gewöhnliche Person. Das Schwimmen entwickelt Ausdauer und gute Muskulatur. Der Mensch besitzt seinen Körper vollständig, und das ist sehr nützlich im Leben. Sport ist eine kleine Welt, in der es nur diejenigen gibt, die sich nicht ergeben haben und die bereit sind zu kämpfen. Ich bin bereit, für meinen Erfolg weiter zu kämpfen.

Ich möchte mit ganzem Herzen zu den Olympischen Spielen kommen und eine Medaille bekommen, worauf ich und meine ganze Familie stolz sein werden. Und ich werde es auf jeden Fall bekommen, denn ich bin selbstsicher und trainiere viel, um der Beste der Besten zu sein. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass Schwimmen mein Lieblingssport ist.

Eiskunstlauf ist ein Lieblingssport

Wahrscheinlich hat jedes Kind solche Eltern, die zuerst logische Fähigkeiten in dir entwickeln wollen und beginnen, dich zu irgendwelchen Tutoren zu schleppen, vergessend, dass für das Kind die Hauptsache Aktivität ist. Meine waren keine Ausnahme, also als ich aufwuchs war mein Körper vor allem die Beine schwach. Ich mochte Sport nicht in allen seinen Manifestationen und bezog mich auf die Tatsache, dass ich zu faul war, um irgendwelche aktiven Bewegungen auszuführen.

Aber eines Tages riefen mich meine Freundinnen zum Eispalast zum Skaten. Die ersten 15 Minuten konnte ich nicht auf den Beinen stehen, aber das Gefühl der Freude ließ mich nicht die ganze Zeit. Es war mir egal, dass meine Knie alle verletzt waren, ich wollte es noch einmal versuchen. So vergingen drei Wintermonate, und ich verliebte mich in das Eis, in diesem Sinn von Flucht und Freiheit. Und dann gab ich meine Seele dem Eiskunstlauf.

Ich sage sofort, es ist nicht so einfach, du wirst hundert Mal auf dem Eis brechen, bevor du den Trick machst, den du willst. Aber trotzdem hat es mir gefallen. Meine Beine wurden stark, auch meine Brust dehnte sich aus. Aber der Moment, als ich gerade realisierte, dass mein Herz da ist, auf dem Eis – das ist die erste Vorstellung. Ein schickes Kleid, das im Licht der Untersichten zu glänzen beginnt, ein wunderschöner Partner… und ich fliege. Das Publikum war begeistert, meine Mutter erwartete nicht, mich als eine andere Person zu sehen. Ich mag es zu glänzen, ich mag andere, die meine Fähigkeiten zeigen, und all das gab mir Eiskunstlauf.

Ich liebe ihn und ich möchte sagen, dass Eiskunstlauf nichts für kleine nette Mädchen ist. Auf dem Eis gibt es nur die stärksten Mädchen, die hart arbeiten, um ihre Fähigkeiten zu perfektionieren, nicht jeder kann aufstehen und es wiederholen. Und obwohl mein Sport schlecht für Mädchen heißt, verstehe ich, dass die Leute all dies mit Neid sagen, also nehme ich sie nicht übel.

Mein Lieblingssport ist Volleyball

Von Kindheit an bin ich nicht bei Tag aufgewachsen, sondern bei Stunde, wie man in einem der Sprüche sagt. Im Kindergarten war ich der Größte und in der Schule nicht klein. Meine Sportlehrer schickten mich ständig zu Basketballwettbewerben, was ich nicht besonders mochte. Basketball ist ein Spiel für Männer, es ist sehr hart. Und mit ihrer Hilfe verdiente ich nicht den besten Ruf unter den Jungs. Ich wollte immer, dass sie mich als Mädchen sehen, nicht als Freund, nur in weiblicher Gestalt. Und danach beschloss ich, mein Leben zu ändern und mein Wachstum in eine andere Richtung zu lenken.

Und warum habe ich nie daran gedacht, früher zum Volleyball zu gehen? Es gibt auch Mädchen von hohem Format. Nachdem er ein wenig Volleyball gespielt hatte, mochte er mich wirklich und veränderte mein Leben zum Besseren. Ich habe auch in Form gehalten, aber Volleyball spielend, Sie haben Vergnügen, und Sie werden nicht müde, sich viel zu bewegen. Ich wurde weiblicher und die Jungs begannen völlig anders wahrzunehmen.

Ich habe mich in dieses Spiel verliebt, um mir ein völlig anderes Leben zu geben, neu, entspannt, frei. Ich schien ein neues Leben einzuatmen, und mein Leben drehte sich in eine andere Richtung. Natürlich ist das Selbstwertgefühl gestiegen, deshalb habe ich angefangen, mich nicht als Junge zu kleiden, ich habe das Spiel genossen und daraus Schlüsse gezogen, dass man alles genießen muss: vom Leben, von der Kommunikation, von neuen Ereignissen.

Ich empfehle jedem, Volleyball zu spielen, da es viele nützliche Eigenschaften für eine Person entwickelt: eine gute körperliche Form, Aufmerksamkeit, Klarheit in der Ausführung ihrer Handlungen, usw. Volleyball sowie Schwimmen entspannen Körper und Seele. Nach dem Spiel fühlst du dich müde, aber es bringt dir Freude und Glück. Ich liebe diese Art von Sport wie Volleyball, weil er mich zu einer ganz anderen Person gemacht hat. Die Spielregeln sind sehr einfach, es verbindet das Team.

Ich fing an zu bemerken, dass, wenn Leute schlecht miteinander kommunizieren oder sich oft streiten, solch ein Team nie gewinnen wird. Deshalb versuche ich, freundschaftliche Beziehungen zu meinen Kameraden aufrechtzuerhalten. Wir gehen oft zusammen und unterhalten uns. Und auf dem Spielfeld hilft es sehr, wir, als ob wir die Gedanken des anderen lesen und es ist sehr teuer. Das ist ein weiterer Pluspunkt von Volleyball – Sie finden neue Freunde, mit denen es interessant ist. Eine Person wird immer von einer Anzahl von Menschen benötigt, die sie unterstützen und verstehen werden. Danke für den tollen Sport.


Komposition ist mein Lieblingssport