Komposition ist mein Lieblingssport

Ich mag Outdoor-Spiele, auch mit dem Ball. Und die beliebteste Sportart ist Volleyball. Wir spielen es oft im Sportunterricht in der Schule. Meine Freunde und ich ziehen das Netz im Hof, sammeln die beiden Mannschaften und werfen den Ball. Diese Beschäftigung mag ich viel mehr, als auf der Bank zu sitzen und vor Langeweile zu plappern. Am Strand oder in der Natur spielen wir gerne Volleyball. Es stimmt, ohne Gitter ist es nicht so bequem.

Ich mag dieses Spiel, weil es einfache Regeln hat. Du musst den Ball auf die Hälfte des gegnerischen Teams landen. In diesem Fall kann man den Ball nicht mit dem Fuß treten, man kann ihn nur mit den Händen schlagen. Kein Wunder, das Wort “Volleyball” bedeutet “fliegender Ball”. Der Gewinn wird nach Punkten gewertet, daher besteht immer die Möglichkeit, die Punktzahl zu Ihrem Vorteil zu ändern.

Volleyball entwickelt Geschicklichkeit und Kraft der Hände, Reaktionsgeschwindigkeit und Genauigkeit des Auges und auch Aufmerksamkeit. Diejenigen, die viel Volleyball spielen, haben eine gute Koordination der Bewegungen.

Da es unmöglich ist, den Ball mit den Füßen zu schlagen, müssen Sie nicht wie eh und je im Stadion umherrennen. Aber die Beine trainieren immer noch, wenn du aufspringst, wie auf Federn. Die Bewegungen des Volleyballspielers sind leicht, anmutig und wunderschön. Und dieses Spiel braucht nicht viel Energie.

Deshalb spiele ich am liebsten selbst (meistens) Volleyball, als beispielsweise Wettkämpfe im Fernsehen zu verfolgen. Obwohl es interessant ist und für andere aufpassen, denn Volleyball ist im Programm der Olympischen Sportarten enthalten.

Volleyball ist ein Glücksspiel, es vereint die Spieler eines Teams. Hier muss man um das Team kämpfen, sich um das Glück aller kümmern. Und der Gewinn bringt mir viel Spaß, den ich mit meinem Team teilen kann!


Komposition ist mein Lieblingssport