Meine Lieblingsblume

Meine Lieblingsblume würde ich Tulpe nennen. Er ist Frühling. und normalerweise wachsen Tulpen bis zum 8. März. Papa gibt ihrer Mutter oft Tulpen für diesen Feiertag. Aber ich mag die Tulpe dafür nicht. Nur die Blume ist sehr zerbrechlich und so zart, dass sie den Geist einfängt.

Tulpe erinnert mich an ein schönes junges Mädchen. Es ist wegen der Harmonie der Blume, denke ich. Tulpen neigen ebenso bescheiden ihre Köpfe, haben aber nicht abgewiesen. Die Knospe einer Tulpe auf einem flexiblen geraden Stiel ist ein echtes Kunstwerk. Ihre Blütenblätter sind so zart, als wären sie aus Seide oder einem anderen magischen Stoff gefertigt. Du berührst sie – und du hast Angst zu zerquetschen.

Tulpen sind in einer Vielzahl von Farben zu finden. Am häufigsten sind die roten, und innen ist eine gelbe Tasse mit Pollen in einem schwarzen Rahmen. Solche Tulpen wachsen zum Beispiel im Garten meiner Großeltern. Und immer noch gibt es Tulpen sanft rosa, gelb, weiß, gefleckt, mit Fransen und ohne, und sogar scharlachrot, lila! Welche Tulpen gibt es nicht? Die Blumenzüchter brachten sogar schwarze Tulpen hervor, sie sind einfach schön.

Was soll ich sagen, denn es gibt auch Tulpen mit verschiedenen Mustern, Farbauszügen und anderen Verzierungen. Oft gibt es Tulpen, die glänzend glänzen, als wären sie lackiert. Ich träume in der Zukunft nach Amsterdam, nach Holland. Dieses Land ist das Reich der verschiedenen Tulpen aller Art. Ich kann mir vorstellen, wie viel Schönheit da ist, wie viele interessante Dinge dort zu sehen sind.

Sehr schöne Tulpen, wenn sie blühen. Und die wunderbarsten Tulpen, die ich je gesehen habe, wuchsen auf dem Blumenbeet in der Nähe des Theaters. Sie waren eine seltene Sorte. Diese Tulpen hatten eine zart rosa Farbe, sogar weiß und rosa, so ein sanfter Schatten. Und durch die schönsten Blütenblätter schien die Sonne hindurch. Auf dem Rasen der Blumenbeete sahen diese Tulpen einfach göttlich aus.


Meine Lieblingsblume