Papier

Wer weiß nicht, was eine Zeitung ist? Wir schreiben jeden Tag Dutzende von Seiten! Statements, Berichte, Vollmachten, Akten, geschäftliche und private Korrespondenz… Kann das alles papierlos sein? Und wie viel es kostet, Zeitungen, Zeitschriften, Anzeigen zu veröffentlichen! Hinzu kommt eine riesige Auflage von Büchern – Lehrbüchern, Werken von Klassikern, zeitgenössischen Schriftstellern, übersetzter Literatur, unter denen sich ein sehr beliebter Lesedetektiv befindet.

Wo nur du nicht mit so einer gewöhnlichen Sache wie Papier triffst! Ohne sie ist unser Leben jetzt völlig undenkbar. Kann man sich einen literarischen Prozess vorstellen, unterrichten, ohne Papier veröffentlichen? Aber es gab eine Zeit, in der die Leute darauf verzichteten.

Ton –

und Wachsplatten, Birkenrinde und Seidenstreifen, sorgfältig ausgerichtete Bretter wurden einmal zum Schreiben verwendet. Aber sie waren unbequem und ungeeignet für eine langfristige Lagerung. Stellen Sie sich ein Buchlager vor, in dem Manuskripte dieser Art gesammelt werden. Wie viel Platz wird benötigt, um sie unterzubringen! Es ist nicht schwer zu erraten, dass eine solche Situation im Kontext des kulturellen Fortschritts der Menschheit nicht fortgesetzt werden konnte.

Wie ist das Papier erschienen? Wer hat es erfunden?

Papier wurde von niemandem geschaffen, der den Meister in China kannte, der traditionell vom Rest der Welt isoliert war. Das Papier wurde zuerst in einer Umgebung von strenger Geheimhaltung produziert. Bambus, lange nass in Wasser, gekocht, bis er sich zu einer lockeren Masse veränderte. Mit Wasser verdünnt und gut gemischt, dann in der Sonne gebleicht. Getrocknet und gepresst war dieses Papier von schlechter Qualität.

Die Chinesen versuchten, ein Monopol auf die Geheimnisse der Papierindustrie zu behalten, aber das Geheimnis wurde dennoch klar. Sie sagen, dass diese Geheimnisse von Kriegsgefangenen von China ausgegeben wurden. Diese Legenden blieben jedoch unbestätigt.

In dem modernen Werk wird hochwertiges Papier aus Hartholz und Weichholz hergestellt. Zerkleinert, mit einer speziellen

Zusammensetzung imprägniert, bei einer bestimmten Temperatur gekocht Baumstämme sollten in eine flüssige Masse umgewandelt werden. Dann davon ist sonochki noch nicht vollständig gekocht, und es ist fast bereit. Die Struktur des Papiers ist besonders: Es besteht aus Fasern, die dicht miteinander verbunden und eng miteinander verbunden sind.

In unserem Zeitalter des wissenschaftlichen und technologischen Fortschritts wurden bereits Materialien gesucht, die bequemer als gewöhnliches Papier sind. Fast nicht anders sieht es aus, brennt nicht im Feuer, zersetzt sich nicht, nimmt keine Feuchtigkeit auf, das neue „Papier“ wird zu einem wahren Wunder. Auch lange Zeit im Boden vergraben, bleibt es gleich und verliert nicht seine Kraft.


Papier