Was ist Gewissen?

In der Arbeit finden sich Hinweise auf die Geschichte von V. Droganov.

Variante 1

Das Gewissen ist eine Art Kontrolleur, der dafür sorgt, dass es weniger schlimme Dinge in unserem Leben gibt. Das Gewissen gibt keine Ruhe, wenn du lügst, lächelst, jemanden beleidigst. Besonders quält es, wenn es schon unmöglich ist, das zu korrigieren, was getan wurde.

So erlaubte der Erzähler im Text von V. Droganov Kolka nicht, das Buch zu nehmen, wodurch die Hoffnung des Klassenkameraden zerstört wurde, dass dieses Buch ihm zu seinem Geburtstag ein Geschenk sein könnte.

Das Gewissen belebte dieses Ereignis im Gedächtnis des Erzählers wieder, als es über den Tod von Kolki bekannt wurde, und die Reue dieses Gefühls lässt ihn viele Jahre lang nicht gehen.

Aus

irgendeinem Grund macht sich das Gewissen bemerkbar, wenn es nicht mehr möglich ist, um Vergebung zu bitten. Nach dem Tod meines Großvaters erinnerte ich mich an viele Episoden, als ich unhöflich zu ihm war, unaufmerksam. Ich erinnere mich schmerzlich an sie, und mein Gewissen gibt mir keine Ruhe.

Deshalb teile ich die Warnung “bereue nie, was du geben kannst”, denn zum Teil geht es hier nicht nur um das Buch, das Kolka nicht gegeben wurde, sondern auch um geistige Wärme und Großzügigkeit. Essen aus dem Gewissen ist sehr schmerzhaft.

Option 2

Wir hören oft den Ausdruck “mit gutem Gewissen leben”. Was bedeutet das? Das Gewissen ist wie ein Notizbuch, in dem du all deine Handlungen buchst, in denen die schlimmsten und unangenehmsten von ihnen am deutlichsten und lebhaftesten erscheinen. Mit gutem Gewissen zu leben bedeutet, ohne Reue zu leben, ohne den dringenden Wunsch, etwas aus der Vergangenheit zu korrigieren.

Das Gewissen des Erzählers in der Arbeit von V. Droganova unrein, und er kann sich nicht für Unrecht vergeben, die unschuldig nicht schuldig Mitschüler Kolka verursacht. Warum ist er so setzt ihn plötzlich an seiner Stelle und nicht das Buch zu nehmen erlaubt? Warum Ursache der Feindschaft gegen Mitschüler war nur sein Aussehen, und stand für seine Mutter auf? Unverdientermaßen

beleidigt Kolka, durch die ganze Klasse angetrieben, der im Krieg getötet, und es um Vergebung zu bitten keine Möglichkeit gibt.

Kürzlich auf der Straße wurde ich von einem Fremden geschlagen. Es stellte sich heraus, dass ich meine Brieftasche fallen gelassen hatte. Ein Mann konnte es sich leicht selbst überlassen, aber er tat es nicht: Er hatte kein Gewissen.

Ich glaube, dass es notwendig und wichtig ist für alle in gutem Gewissen zu leben, weil niemand sein Mehl erleben will.

Option 3

Ein Gefühl, das es einem Menschen nicht erlaubt, ruhig das Böse und die Ungerechtigkeit zu beobachten, und es ihm auch nicht erlaubt, sein eigenes unwürdiges Verhalten zu vergeben, wird Gewissen genannt. Es erlaubt, menschliche Qualitäten in jeder Situation zu bewahren, aber wenn jemand dagegen ist, dann quält ihn das Gewissen für eine lange Zeit.

Das ist es V. Droganova Text: seit Jahrzehnten kann der Erzähler selbst nicht für die Demütigung verzeihen, zu dem er die Mitschüler ausgesetzt kann nicht ruhig leben, dachte daran, wie ihn unsanft als gierig abgeschnitten und konnte die Großzügigkeit nicht finden die Situation zu bereinigen.

Einmal habe ich meinem Klassenkameraden einen Trick gespielt: Ich warf sein Portfolio aus dem Fenster in den Schnee. Das Portfolio öffnete sich im Schnee, und sein gesamter Inhalt war durchnässt. Mein Klassenkamerad hat viel von meinen Eltern bekommen. Als ich davon erfuhr, war ich sehr beschämt. Ich erkannte, wie dumm und grausam mein Vergehen war, und entschuldigte mich bei einem Klassenkameraden. Trotz der Tatsache, dass er mir vergeben hat, fühle ich immer noch das Gewissen.

In der Tat lohnt es sich immer daran zu denken, dass das Leben kurz ist und es notwendig ist, es in Würde zu leben, in Übereinstimmung mit dem Gewissen, so dass es nicht schmerzhaft und peinlich ist für festes Fehlverhalten.


Was ist Gewissen?