Biografie von Jim Carrey

Jim Carrey ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Komiker, Produzent und Drehbuchautor.

Jim Carrey wurde am 17. Januar 1962 in der kanadischen Stadt Newmarket in einer katholischen Familie geboren. Die Familie des zukünftigen Schauspielers lebte schlecht. Daher war die Biographie von Jim Carrey im Schulalter anders als seine Altersgenossen – der Typ verbrachte jeden Tag acht Stunden bei der Arbeit. In der Trinity School lernend, gab Kerry auf, wechselte mehrere Jobs.

Dann beschloss er, in einem Comedy-Club aufzutreten, scheiterte aber am ersten Konzert. Zwei Jahre später beschloss Jim, sein Glück erneut auf der Bühne zu versuchen. Lange bereitete Kerry es vor, die Zuschauer zu erfreuen. Im Alter von 19 Jahren erlangte er große Popularität in Kanada. Danach beschloss der Schauspieler, Hollywood zu erobern. Er spielte in den Programmen, trat vor dem Publikum auf und spielte 1984 in der Komödie „Duck Factory“. Nachdem Jim Carrey beschlossen hat, aktiv zu handeln – besuchen Sie alle Arten von Castings. Nach dem Dreh in dem Film „Once Bitten“ begann er die Show „The Unnatural Act von Jim Carrey“ zu dirigieren.

Große Popularität erlangte Jim Kerry nach dem Film „Ace Ventura“, in dem er sowohl als Schauspieler als auch als Drehbuchautor auftrat. Hits waren die folgenden Filme: „Maske“, „Dumm und Dümmer“, „Cableman“, „Lügner, Lügner“. Dann in der Biographie von Kerry wurde zwei Golden Globes für die Filme „The Truman Show“, „Der Mann auf dem Mond“ erhalten. Neben anderen Filmen mit der Teilnahme des Schauspielers – „Bruce Almighty“, „Betrüger: Dick und Jane haben Spaß“, „Sagen Sie immer Ja“, „Weihnachtslied“.

In seiner gesamten Karriere gewann Jim Carrey neun MTV Movie Awards.


Biografie von Jim Carrey