Komposition auf dem Gemälde von Korschew “Wolken von 1945”

Einer der berühmten sowjetischen Maler ist Geli Michailowitsch Korschew. Im Krieg in die Besatzung gefallen zu sein, fand für sich selbst einen sogenannten rauen Stil. Es enthält eine dunkle Farbpalette, scharfe Kontraste von Licht und Schatten, tiefe Emotionalität der Charaktere. Seine Arbeit “The Clouds of 1945” gehört zu den gleichen Werken.

Das Bild zeigt zwei Figuren. Eine alte Frau, nicht mehr jung, aber jünger als eine Frau, ist ein Mann. Anscheinend ist das ihr Sohn. Eine Frau sitzt auf einer Bank. Sie trägt einen dunklen langen Rock, eine weiße Bluse und eine schwarze Bluse. Der Kopf ist mit einem dunklen Schal bedeckt. Auf dem Gesicht ist etwas Traurigkeit und Erwartung von etwas. Ein Mann sitzt neben der feuchten Erde und schaut auch in die Ferne. In einem einfachen Arbeitsanzug gekleidet. Ein Kashket ist auf dem Kopf. Ein Bein ist in einem Stiefel beschlagen, das andere nicht. Statt eines Beins sehen wir eine Holzprothese. Vielleicht hat er es an der Spitze verloren und sitzt jetzt zu Hause und wie alle gute Nachrichten erwarten.

Ein bisschen weiter, im Feld, ist ein Mädchen. Ihr Blick ist genauso fokussiert wie im... Rest. Die Sonne scheint direkt in ihr Gesicht und schließt daraus ihre Hand. Hinter der Frau und dem Mann ist der Schleier des Hauses und der Bäume. Der Himmel ist mit großen, aber leichten Wolken bedeckt. Obwohl der Tag sehr sonnig und hell ist, ist die Farbpalette düster und düster. Das Gras ist dunkelgrün mit Blicken auf nackte Erde. Die müden Gesichter der Menschen und all ihre Silhouetten bringen eine gewisse Angst und Erfahrung mit sich. Der Autor hat ihre müden und ängstlichen Gesichter sehr genau dargestellt. Sie sind noch nicht so alt, aber die Erfahrung und die Zukunft sind sehr stark von ihnen beeinflusst.

Dennoch, während wir auf das Bild von G. M. Korschew “Die Wolken von 1945” blicken, sind wir wieder einmal davon überzeugt, dass er ein Meister der Handlung und der thematischen Linien in den Bildern ist. Mit seinem Bild erzählte er die Geschichten vieler Menschen, die schreckliche Jahre durchlebt hatten. Leute, die sich nicht einmal vorstellen können, dass es so einfach ist, in ihr Schicksal einzudringen und es zu ruinieren. Der Krieg ist vorüber, und die Erinnerung daran wird für immer bleiben.


Komposition auf dem Gemälde von Korschew “Wolken von 1945”