Generationsstreit zusammen und auseinander schreiben

Wie sehr es die Menschheit gibt, beschäftigt sich mit ihrem ewigen Problem der “Väter und Kinder”, das auf dem Bruch der Bindungen zwischen verschiedenen Generationen beruht. Was führt zu einem Missverständnis zwischen “Vätern und Kindern”? Von der Zeit von Sokrates und Aristoteles bis zur Gegenwart gibt es einen Konflikt in der Gesellschaft (die Meinungsverschiedenheit, das Zusammenstoßen, das im Herzen des Kampfes der Helden liegt) zwischen den Generationen. Diese Frage beschäftigt und wenn nicht zentral, dann einer der wichtigsten Orte in ihren Gedanken. Während der turbulenten Veränderungen in jedem Bereich des Lebens tritt dieses Problem mit aller Macht auf: Väter sind Konservative, die allen Veränderungen fremd sind, und Kinder sind die “Motoren

des Fortschritts”, die Fundamente und Traditionen zu stürzen, ihre Ideen zu verwirklichen. “Väter und Kinder” nehme ich in einem weiteren Sinn als Familienbande.

Ich erinnere mich an die Komödie von A. S. Griboedova „Wehe von Wit“. Der Konflikt zwischen „Väter und Söhne“ liegt hier im Bereich der Ideologien, Weltanschauungen. Famusov rühmt sich, dass das Leben seiner Meinung nach mit Würde gelebt habe. Er argumentiert, dass Sophia sollte nicht eine andere Probe zu emulieren aussehen, wenn in den Augen des „Beispiel Vaters.“ Was über diese Arbeit interessant ist, ist die Tatsache, dass durch „Väter“ sind nicht nur Famusov und seine Umgebung, sondern auch Peers Chatsky, Sophia und MOLCHALIN die Mitglieder famusovskogo Gesellschaft und Chatsky sind – Vertreter einer neuen Licht – ihnen fremd ist. Es ist fremd, weil es an die Welt denkt und im Leben anders handelt.

Dieses soziale Phänomen wird in dem Roman Ivana Sergeevicha Turgeneva „Väter und Söhne“ reflektiert, wo Yevgeny Bazarov seines Verhalten und Aussagen zeigen, dass die Zeit, in der sie lebten, Senioren Kirsanovs und sein Vater fest in der Vergangenheit verwurzelt und durch die neue Ära ersetzt mit andere Prinzipien und Ideale. Aber in dieser Arbeit ist zu beachten, dass in seinem letzten Lager auf die

„Väter“ verbunden sind, Arkady, Bazarov ehemalige Begleiter, und seine Frau Kate, die jungen Menschen. Das Interessante an diesem Roman ist die Tatsache, dass die NP Kirsanov bereit, die Vorwürfe von Basarow zu akzeptieren: „bittere Pille schlucken und es sein muss“

Ich kann daraus schließen, dass die Meinungsverschiedenheiten zwischen den “Vätern” und den “Kindern” schon immer bestanden haben. Die Gründe dafür sind völlig verschieden, aber das Wesentliche ist eins – das Missverständnis von Menschen verschiedener Epochen, die leicht vermieden werden können, wenn auch nur ein bisschen toleranter gegenüber einander. Gleichzeitig möchte ich betonen, dass, als ob sich Väter und Kinder nicht streiten, sie geblieben sind und enge Leute bleiben… (355 Wörter)


Generationsstreit zusammen und auseinander schreiben