Komposition “Rotes Buch”

Jede Pflanze und jedes Tier ist eine einzigartige, einzigartige Kreation der Natur. Jede biologische Spezies, die aus dem Leben verschwindet, kann nicht durch irgendeine Anstrengung wiederhergestellt werden: Sowohl wissenschaftliches Denken als auch technologischer Fortschritt sind hier hilflos und machtlos. Es ist schwer sich vorzustellen, dass wir mit dem Verlust einer kleinen Blume oder eines kleinen Vogels einen Teil unseres Planeten verlieren, ein Stück vom Leben der Erde! Denken wir also darüber nach, wie wichtig es ist, die ganze Vielfalt des Lebens in Gräsern, Vögeln, hundertjährigen Eichen und kleinen Gänsehautern zu bewahren. Wer, wenn nicht wir, unsere Generation, ist verantwortlich für die Generation neben dem Reichtum unserer heimischen Natur. Und doch – wir haben kein Recht, das zu zerstören, was nicht von uns erschaffen wurde, damit wir nicht das Schicksal anderer Wesen entscheiden können, die glücklicherweise noch am Leben sind. Und dennoch, trotz energischer Maßnahmen zum Schutz der Natur,

Nun ist jeder fünfte Vertreter von Tieren, jede zehnte Vogelart vom Aussterben bedroht. All dies wurde zum Anstoß für die Suche nach neuen Wegen, die Zahl der einzelnen Vertreter der Flora und Fauna zu erhalten und wiederherzustellen.

Deshalb wurde bereits 1948 auf der Grundlage von Daten über seltene und gefährdete Arten ein weltweites “Rotes Buch” erstellt, das wichtigste wissenschaftliche Dokument, das jeden Bürger verpflichtet, seltene Pflanzen und Tiere zu schützen. Ich möchte wirklich durch die Seiten des Roten Buches blättern, die Menschen haben sich nicht als allmächtige “Könige der Natur” vorgestellt, die das Recht haben, die Umwelt nach eigenem Ermessen umzustrukturieren.


Komposition “Rotes Buch”