Wie ich meine Sommerferien verbrachte

Sommerferien sind die längsten und schönsten Ferien des Jahres. Wir freuen uns immer auf den Beginn der Sommerferien. Und wenn sie kommen, lassen wir unsere Rucksäcke beiseite und vergessen den schul langweiligen Alltag völlig. Zeit, um Spaß zu haben und sich zu entspannen!

Das Wetter war diesen Sommer wunderbar! Es war weder zu heiß noch kalt. Anfang Juni habe ich beschlossen, mich sofort für den Pool anzumelden, weil ich gerne schwimme. Dad bestand darauf, dass ich mich auch in einem Karate-Club einschrieb. Er glaubt, dass jeder Mann in der Lage sein sollte, für sich selbst einzustehen. Ich denke das auch, also habe ich gerne ein solches Angebot angenommen. Meine Schwester liebt es zu tanzen und wir haben es zum Tanzen aufgenommen.

Einen ganzen Juni und einen halben Juli habe ich im Kreis studiert, bin gelaufen und mit Freunden auf der Straße gelaufen. Von Zeit zu Zeit machte ich den Unterricht, den die Lehrer uns für die Sommerferien wünschten. Und Ende Juli sind wir zusammen mit unseren Eltern ans Meer gegangen. Dort haben wir uns sonnen, Ausflüge unternommen und mit Fremden kommuniziert.

Im August bekam ich 10 Tage lang ein Ticket für das Camp. Das Camp ist der lustigste Ort, an dem ich je gewesen bin. Wir waren jeden Tag mit etwas Interessantem und Aufregendem beschäftigt. Wir stiegen aus den Bergen ab, machten Spaziergänge, übten Klettern. Von Zeit zu Zeit lernten wir Zeichnen, Gitarre spielen und Synthesizer. Aber was mir am besten gefallen hat – Versammlungen am Feuer. Dort sangen wir Lieder, erzählten uns Horrorgeschichten und sonnten uns am Feuer.


Wie ich meine Sommerferien verbrachte