Aus der Geschichte des Atlantischen Ozeans

Der Atlantik begann von jeher zu lernen. Seine Gewässer haben nach Meinung von Wissenschaftlern das legendäre Atlantis gewaschen. In seinen Grenzen segelten Segler des alten Griechenlands. Karthago und später – Skandinavien. Nachdem Christoph Kolumbus 1492 seine berühmte Reise unternahm, begann sich der Atlantik aktiv zu entwickeln. Seitdem – das ist die Hauptwasserstraße der Menschheit.

Die erste Periode des Atlantikstudiums dauerte bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts. Sein Zweck war es, die Verteilung der Ozeangewässer und die Abgrenzung des Ozeans zu studieren.

Anschließend wurden Tiefsee-Studien durchgeführt und die Eigenschaften von Wassermassen untersucht. Während der Expedition von Ivan Kruzenshtern und Yury Lisyansky wurde erstmals ein Bathometer eingesetzt – ein spezielles Gerät zur Entnahme von Wasserproben aus verschiedenen Tiefen. Komplexe Studien über die Natur des Atlantiks begannen Ende des 19. Jahrhunderts.

In unserer Zeit erforschen mehr als 40 wissenschaftliche Schiffe aus verschiedenen Ländern die Natur des Ozeans. Ozeanologen untersuchen sorgfältig die Wechselwirkung des Ozeans und der Atmosphäre, beobachten den Golfstrom und andere Strömungen hinter der Bewegung von Eisbergen.


Aus der Geschichte des Atlantischen Ozeans