Biografie Gudzenko Semen Petrowitsch

(1922 – 1953)

Gudzenko Semen Petrovich (1922 – 1953), Dichter
Geboren am 5. März in Kiew in der Familie eines Bauingenieurs. 1929 trat er in die Schule ein. Am Ende des Jahrzehnts 1939 trat er in das Moskauer Historische, Philosophische und Literarische Institut ein, das nicht beendet werden musste – der Krieg begann.
Im Juli 1941 meldete sich Gudzenko freiwillig für die Front, in der Armee. Als gewöhnlicher Soldat nahm er an Kämpfen in der Nähe von Moskau teil. Im Winter 1942 wurde er zusammen mit einem Skikommando in der Region Smolensk operiert, wo er verwundet wurde. Nach seiner Genesung arbeitete er als Leutnant in einer Militärzeitung. Semyon Gudzenko veröffentlichte seine ersten Gedichte 1941 in der Armeepresse. In den folgenden Jahren veröffentlichte er sein Buch: „Odnopolchane“ (1944), „Gedichte und Balladen“ (1945), „Nach dem März“ (1947), „The Battle“ (1948), „New Region“ (1953).
In einem der Gedichte schrieb Gudzenko: „Wir werden nicht an Altersschwäche sterben – wir werden an alten Wunden sterben“. 15. Februar 1953 im einunddreißigsten Jahr starb er.
Eine kurze Biografie aus dem Buch: Russische Schriftsteller und Dichter. Ein kurzes biographisches Wörterbuch. Moskau, 2000.


Biografie Gudzenko Semen Petrowitsch