Die Komposition des Gemäldes von Shishkin “Oaks”

Das Gemälde “Oaks” ist eine der berühmtesten Landschaften von Ivan I. Shishkin. Die Leinwand wurde 1887 im Park von Dubki bei St. Petersburg gemalt. Diese Leinwand ist ein hervorragendes Beispiel für die Freilichtmalerei, die der Maler in jenen Jahren sehr schätzte. Es war im Prozess der direkten Kommunikation mit der Natur, dass er ihre Geheimnisse verstand und Meisterschaft erlernte. Eichen und Kiefern – diese Bäume malten Shishkin gerne mehr als andere. Der Künstler gab zu, dass er mit seiner Anmut Pinien und die Eichen mit der darin enthaltenen Kraft liebte. Die Leinwand von “Oaks” zeugt auch von der Liebe des Künstlers zu diesen Bäumen.

Im Bild hat Schischkin der allgemeinen Farbe, der abgeschnittenen “Anordnung” besondere Aufmerksamkeit geschenkt, aber gleichzeitig die Einfachheit und den Realismus des Subjektbildes bewahrt. Die Allgemeinbeleuchtung wird wunderschön auf der Leinwand vermittelt.... Auf dem Bild sehen wir eine sonnenbeschienene Lichtung und eine Gruppe alter Eichen – kraftvoll und stämmig. Gemusterte Blätter von Bäumen flackern irgendwo hell in der Sonne auf und sind irgendwo in der Dämmerung versunken. Wir beobachten, wie durch das Grün der üppigen Eichenkrone die Bereiche des blauen Sommerhimmels durchscheinen.

Schwerelose Schatten gleiten an Stämmen und Kronen von Bäumen entlang und liegen leicht auf einer grünen Lichtung. Das Gemälde “Oaks” ist sehr frisch, saftig, bunt. Der Realismus des Bildes wird darin mit der feinsten Übertragung der Schattierungen des Lichts kombiniert, und das gibt ihm unglaubliche Ausdruckskraft. Diese Leinwand, wie viele andere Werke von I. I. Shishkin, zeigt, wie sinnvoll und spannend die umgebenden Landschaften sein können. Der Künstler lehrt uns alle, nicht nur unsere einheimische Natur zu lieben, sondern sie auch tief zu spüren.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Die Komposition des Gemäldes von Shishkin “Oaks”