Eine Zusammenfassung von Bunins „Easy Breathing“

Weibliche Charaktere standen oft im Mittelpunkt der kreativen Suche von Ivan Bunin. Offensichtlich war er daran interessiert, ihr Geheimnis und ihre Unverständlichkeit zu erforschen. In einer Geschichte über das leichte Atmen, die 1916 geschrieben wurde, erkundet Bunin solche Eigenschaften des Kindesmädchens als Unsicherheit, Leichtigkeit und Naivität.

Die Geschichte ihrer Tragödie kann eine kurze Zusammenfassung vermitteln. „Easy atmen“ ist eine Geschichte über Meshcherskaya Ole, der die Liebe noch nicht erlebt hat, aber bereits mit der Grausamkeit und dem Zynismus der Erwachsenenwelt konfrontiert ist. Nach der Komposition kann die Geschichte in vier Teile unterteilt werden.

„Einfaches Atmen“, Zusammenfassung (Einleitung)

Die

Aktion findet im April auf einem großen Kreisfriedhof statt. Frischer Lehmhügel unter einem großen neuen Eichenkreuz. Aus dem konvexen Porzellan-Medaillon schaut eine spielerische Schülerin mit einem erstaunlich animierten Blick.

Die Inschrift sagt, dass dies Meshcherskaya Olya ist.

„Leichtatmung“, kurz (1 Teil)

Wenig, sie stand nicht vor dem Hintergrund anderer Mädchen. Sie konnte nur sagen, dass sie hübsch war, unter den glücklichen und reichen Mädchen. Man könnte auch hinzufügen, dass sie eine Lehrling ist, aber unaufmerksam zu den Bemerkungen einer noblen Dame.

Allmählich entwickelte und erblühte es. Als sie vierzehn war, hatte sie bereits eine charmante, feminine Figur, schlanke Beine und eine schlanke Taille. Mit fünfzehn war sie als Schönheit berühmt, obwohl sie nichts dafür tat. Sie beobachtete nicht, wie andere Mädchen, für ihre Haare, nicht besonders sauber waren, lief schnell, errötete, manchmal klopfte ihre Knie.

Unmerklich, ohne jede Anstrengung oder Sorge ihrerseits, kamen ihr jene Eigenschaften entgegen, die sie in den letzten zwei Jahren ihres Gymnasiallebens von anderen unterschieden. Sie zeichnete sich durch ihre Eleganz, Eleganz, Geschicklichkeit und klaren Glanz ihrer Augen aus. Sie war die beste Tänzerin beim Ball und Skaten.

Die Turnerinnen verliebten sich in sie und passten auf sie auf. Olya war bei den jüngeren Klassen in der Turnhalle am beliebtesten. Es gab zwar ein Gerücht über ihre Windigkeit.

In ihrem letzten Winter war Olya vor Freude völlig verblüfft, wie sie am Gymnasium bemerkten. In der Menge an der Eisbahn wirkte sie am glücklichsten und unbeschwert. Einmal, bei einer großen Veränderung, wurde sie von der Schulleiterin zu ihr gerufen. Grauhaarig, wenn auch jugendlich, begann sie sich mit dem zu unterhalten, was Olga gesagt hatte, dass sie kein Mädchen mehr war, aber sie war keine Frau, die erwachsene Frisuren, teure Kämme und Schuhe trug. Olja unterbrach die Direktorin ruhig und einfach und sagte, dass sie dank der Bemühungen des Chefs ihres Bruders – Alexej Michailowitsch Malyutin – zur Frau wurde.

„Einfaches Atmen“, eine Zusammenfassung (Teil 2)

Das Mädchen starb einen Monat später in den Händen eines Kosakenoffiziers, die Beurteilung durch seinen hässlichen und Plebejer Geist hat nichts mit den Bedingungen der Schülerin Kommunikation zu tun. Er schoss sie direkt auf den überfüllten Bahnhof. Absolut schockiert Chef bestätigt Geständnis abgelegt Olja Mescherskaya. Der Offizier sagte, dass betrogene Schülerin, die er nahe war und versprach, seine Frau zu sein, aber an der Station zu sehen aus, hatte seine Worte verzichtet und sagt, dass sie sich über ihn lustig gerade gemacht. Die Beweise gegeben, um die Seite Tagebuch zu lesen, die er über Milutin schrieb. Er las es und schoss es sofort ab.

Das hat das Mädchen in ihr Tagebuch geschrieben. Der Eintrag ist vom Juli letzten Jahres datiert. „Ich schreibe in zwei am Morgen. Heute brach ich mit ihrer Jungfräulichkeit! Die Familie die Stadt verlassen, und ich in der Hütte blieb ein. Es fühlte es so gut, ich ging, hatte das Mittagessen und spielte Musik ein, dachte, dass mein Glück wird niemals enden. Ich dachte nicht, dass dass der Besuch meines Vaters Freund Alexej Michailowitsch lange Zeit. ich mochte ihn nehmen, die er für mich als Kavalier gepflegt, bereute scherze nicht Papst gefunden und gestand seine Liebe. und als ich zur Ruhe auf der Couch legte, küsste sie. wie kam es dazu zu immer noch nicht verstehen. das habe ich nicht von ihm erwarten, ich für ihn fühlte eine schreckliche Ekel und e kann jetzt leben. „

„Einfaches Atmen“, Zusammenfassung (Fazit)

Jede Woche, am Sonntag, wird ein Grab von einer kleinen Frau in Schwarz besucht.

Sie erwies sich als eine große Dame von Meshcherskaya Oli, einem älteren Mädchen, das in ihrer erfundenen Welt lebt und sie durch die Realität ersetzt. Sie bedauert sehr, dass das Mädchen gestorben ist. Einmal wurde die coole Dame zu einem unwissenden Zeugen von Olina, die mit ihrer Freundin sprach. Das Mädchen erzählte mir, dass sie im alten Buch eines Vaters von der Schönheit der Frauen gelesen habe. Es sagte, dass, zusätzlich zu externen Daten: kochende Harzaugen, ein kleines Bein und eine dünne Mühle – die Hauptsache, dass eine Frau einen leichten Atemzug hatte! Ich habe sie überzeugt, dass sie es hatte! Sie lud mich ein, ihrem Atem zuzuhören…

Dieses Lichtatmen löste sich nun wieder in der Welt auf. Es schwebt frei im kalten Frühlingswind und im düsteren bewölkten Himmel.

Ivan Bunin „Light Breath“, eine Zusammenfassung dessen ist oben dargelegt, schrieb er vor der Emigration. Die Geschichte unterscheidet sich von lyrischen Prosaarbeiten dadurch, dass sie eine klare, nicht verschwommene Handlung und eine streng geschlungene Komposition aufweist. Es beginnt und endet mit einer Beschreibung des Friedhofs. Dies ist offensichtlich durch die Idee der Geschichte, ein schmerzendes Gefühl des Verlustes eines jungen, vielversprechenden Lebens verursacht.


Eine Zusammenfassung von Bunins „Easy Breathing“