Komposition auf dem Gemälde von Makovsky “Im Atelier des Künstlers”

In seinem lebendigen Gemälde “In der Werkstatt des Künstlers” porträtierte Konstantin Makovsky seinen Sohn, der mit den Füßen auf dem Sessel stand und einen Apfel von einem Tablett nahm, das auf dem Tisch stand. Die eigentliche Handlung des Gemäldes findet direkt im Atelier des Künstlers statt.

Der Autor selbst nannte seine Arbeit “Der kleine Dieb”. Der Held dieses Bildes ist noch zu klein, um zu wissen, was für ein ästhetisches Vergnügen von einem Stillleben im flämischen Stil ist. Deshalb versucht der Knabe in einem weißen Nachthemd auf alle Fälle, einen roten reifen Apfel in Besitz zu nehmen.

Sein ängstlicher Blick und seine vorsichtige Neigung lassen vermuten, dass er sich wirklich... wie ein Dieb fühlt, der etwas Schlechtes tut. Mit kleinen Füßen steht das Kind auf einem reichen und luxuriösen Stoff, der von der Künstlerin behutsam zerlegt wurde, um ein Stillleben zu schreiben.

Es ist ein Gefühl, dass der Junge überhaupt keine Angst vor dem riesigen Hund hat, der auf dem fleckigen Teppich liegt. Aufgrund der Tatsache, dass die Größe des Hundes um ein Vielfaches höher ist als die Höhe des Kindes und der Hund rote Haare hat, scheint es, dass dies kein Hund mehr ist, sondern ein riesiger Löwe, der sich im Raum ausbreitet.

Ergänzen Sie das Bild mit einem besonderen Aroma, antiken Waffen, antiken Vasen und edlen Stoffen.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Komposition auf dem Gemälde von Makovsky “Im Atelier des Künstlers”