Komposition auf “Glückliche Kindheit”

Liebe deine Kindheit. Wer unter euch hat es manchmal nicht bereut in diesem Alter, wenn auf den Lippen immer Gelächter ist, aber auf der Seele ist immer Friede? J.-J. Rousseau

Kindheit ist die schönste und sorgloseste Zeit. Nur wir verstehen das, wenn wir erwachsen sind. Kindheit ist die Grundlage unseres Lebens. Klein, wir reagieren anders auf die Welt als Erwachsene: wir passen uns nicht an, wir sind nicht heuchlerisch, wir drücken offen unsere Meinung aus. “Der Mund des Kindes wird von der Wahrheit gesprochen”, sagen die Leute. Aufgewachsen beginnen wir, die Welt um uns herum anders zu bewerten, Menschen. Wir werden pragmatischer, nicht so naiv, wir werden manchmal gleichgültig und egoistisch. Aber was uns seit unserer Kindheit innewohnt, bleibt für immer bei uns. “Eine Person beginnt in der Kindheit, in der Kindheit wird etwas Gutes gesät”, sagte S. Mikhalkov. Und erst im Laufe der Jahre wird es klar sein, ob die Saaten des Guten sich als anders erwiesen haben, oder ob das Unkraut des Bösen sie ruiniert hat. Die Aufgabe eines jeden von uns ist es, dafür zu sorgen, dass die Samen guten Keimens

Meine frühesten Kindheitserinnerungen hängen mit meiner Mutter zusammen – mit der wertvollsten Person. Ich erinnere mich, wie wir im Park spazieren gegangen sind, Eis, Süßigkeiten gegessen haben. Lächeln, Märchen, gute Laune, viele Spielsachen, Süßigkeiten – das bedeutet Kindheit für mich. Ich erinnere mich, wie wir auf die ganze Familie Neujahr, Geburtstage warteten. Seit der Kindheit wurden die Menschen von Feiertagen begleitet, die ihr Leben bunter, feierlicher, abwechslungsreicher und fröhlicher machen. Natürlich ist meine Kindheit mit Geschenken verbunden. Ich behalte noch einige von ihnen, weil sie mir als Erinnerung an unvergessliche glückliche und glückliche Tage lieb sind. Manchmal, wenn ich eine melancholische Stimmung habe, bin ich, wie oft passiert

Als Kind beginne ich, meine Lieblingsspielzeuge auszulegen und mit ihnen zu reden. Vielleicht finden es einige seltsam, aber die Erinnerungen an etwas Gutes, Fröhliches erwecken immer die Stimmung.

Ich erinnere mich, wie wir Kinder elegant, glücklich in der ersten Klasse gingen. Wir haben uns schon großartig angesehen, weil sie Schulkinder wurden. Alle unsere... Verwandten sahen uns ab und wünschten uns eine gute Reise. Ich erinnere mich an die erste Stunde und die Worte des Lehrers: “Hallo, Kinder!” Und von Unterricht zu Unterricht, von Unterricht zu Unterricht, im Schulalltag haben wir die höchsten Werte des Lebens entdeckt und gelernt. Wenn wir nun kleine Erstklässler sehen, erinnern wir uns an unsere ersten Schultage und vergleichen uns mit ihnen. Auch wir waren ebenso flink, ruhelos, manchmal verwirrt, manchmal übermäßig neugierig. Wir wollten mehr spielen, entspannen, als uns auf den Unterricht vorbereiten. Und jetzt wollen wir Gymnasiasten Spaß haben, Streiche zu spielen. Mit welcher kindlichen Freude warten wir auf den ersten Schnee, den lang ersehnten Winter, wenn Sie Schneebälle spielen können, fahren Sie mit einem Schlitten. Schnee erfreut sowohl Kinder als auch Erwachsene. An solchen Tagen werden Puschkins Worte erinnert: “Der Frost und die Sonne: ein wunderbarer Tag!” Wir, wie Kinder, glauben an Wunder, wir glauben, dass der Weihnachtsmann zu uns kommen wird. Wir wollen nicht nur für das neue Jahr viele Geschenke erhalten. Obwohl wir mit dem Alter beginnen zu verstehen, dass Wunder mit unseren eigenen Händen getan werden können. Und Geschenke sind nicht nur schön zu empfangen, sondern auch zu geben. Das Geschenk ist Ausdruck unserer besten Gefühle. Und wir freuen uns sehr, wenn eine Person unser Geschenk vergnügt.

Kindheit fegte schnell. Wie L. Oshanin bemerkte,

Früher oder später schmelzen alle Schneewehen Und das alte Eis bricht die Flüsse. Früher oder später werden Menschen erwachsen – So kam er, wir sind an der Reihe.

Jeder von uns hat unterschiedliche Kindheitserinnerungen, aber unsere unbekümmerte, fröhliche, freudige Kindheit verbindet uns. Wir stehen am Rande eines Erwachsenenlebens. Was wird unsere Zukunft sein? Sie wollen also die Worte aus dem bekannten Lied wiederholen: “Meine Kindheit, warte, nicht eilen, warte. Gib mir eine einfache Antwort, was ist los.” Was erwartet uns in einer unbehaglichen Welt der Erwachsenen? Können wir menschlich bleiben? Wer sind wir und was werden wir sein? Es ist schwierig, eindeutige Antworten auf diese Fragen zu geben. Die Hauptsache ist, sich für das Leben nützlich, interessant und immer eine Person vorzubereiten.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Komposition auf “Glückliche Kindheit”