“Mein Freund ist ein Hund” Zusammensetzung

Über den Hund begann ich zu träumen, als ein Nachbarsmädchen einen Welpen kaufte. Jedesmal, wenn ich ein fröhliches Bellen auf dem Treppenabsatz hörte, eilte ich zur Tür, schaute neidvoll auf das Guckloch und klebte dann an der Fensterscheibe. Das Mädchen tauchte stolz vom Eingang auf, und mit ihm flog ein Welpe mit einer Kugel heraus. Er begann um den Hof herumzulaufen, und ich stellte mich an der Stelle der Gastgeberin vor.

Aber meine Eltern teilten meinen Wunsch nicht, einen Hund zu haben. Sie sagten mir, wenn ich groß bin, kann ich wenigstens ein Krokodil besiedeln. Da ich den Charakter der Erwachsenen kannte, gab ich beinahe auf, träumte aber heimlich weiter von einem vierbeinigen Freund.

Wir verbrachten die Frühjahrsferien in der Datscha. Meine Mutter war in einem Blumenbeet beschäftigt, und sie schickte mich zu einer Quelle. Als ich an einer der Seiten vorbeikam, sah ich einen Welpen – Rot, Mischling und so schön. Darum habe ich immer meinen Hund dargestellt. Der Welpe gierte und wedelte mit dem Schwanz. Ich hatte keine Ahnung, wie ich versuchen würde, meine Eltern zu überreden, aber ich zweifelte nicht daran, dass dieser Hund mein werden würde.

Und es ist passiert. Eltern widerstanden sicher, als ich statt des Quellwassers einen roten stattlichen Mann brachte. Er saß auf dem Weg und übersetzte seine klugen Augen von Mama zu Papa und dann zu mir.

Entschieden die Ankunft eines Nachbarn. Bevor er das Tor öffnen konnte, sprang ein Welpe auf ihn zu und knurrte drohend. Alle lachten, als er sah, wie der Nachbar aufmerksam war. Dad streichelte den tapferen Mann. Wir fuhren zu viert und jetzt habe ich auch einen Freund.

Dieser Hund ist erschienen, als wir zu Verwandten gegangen sind. Und sie hatten Welpen. Verwandte boten uns einen Welpen an, den wir Sharik nannten. Jetzt lebt Sharik bei uns. Es ist rötlich, und der Schwanz ist gehäkelt. Seine Wolle ist dünn und seine Augen sind so orange wie Wolle. Er hat ein kleines Wachstum. Als ich nach Hause komme, stürmt er auf mich los und wedelt fröhlich mit dem Schwanz, schaut mich mit gütigen Augen an. Mein...Freund lebt in einem Zwinger. Und er schläft an der gleichen Stelle. Er ernährt sich von den Überbleibseln des Tisches, aber sein Lieblingsessen ist ein Knochen. Unsere ganze Familie weiß es sehr gut, vertraut aber nicht Fremden. Wenn jemand zu uns kommt, hören wir ein lautes Bellen. Einmal bin ich nach Hause zurückgekehrt und habe gesehen, dass es keinen Ball gab. Und er antwortete nicht. Dann haben wir nach ihm gesucht. Wir reisten durch das ganze Dorf, aber Sharik war nirgends zu finden. Am Morgen kamen wir an und hörten einen Riss. Es stellte sich heraus, dass Sharik auf dem Heuboden einschlief. Und wir waren froh, dass wir unser Haustier gefunden haben. Ich liebe meinen Freund wirklich, weil er neugierig, fröhlich und gut ist.

Mein Lieblingstier ist ein Hund. Ehrlich gesagt liebe ich wirklich alle Tiere. Ich mag Katzen, Hamster, Fische, Vögel und sogar Hausratten, aber ein Hund ist mein Lieblingstier.

Wie sie sagen, ist der Hund der beste Freund des Mannes. Und ich stimme dem voll und ganz zu. Hunde bringen dem Menschen Glück und Freude. Sie sind immer sehr fröhlich, wollen immer herumtollen und etwas spielen, sei es ein Ball oder ein einfacher Knochen. Sie schützen das Menschenhaus vor Fremden und bewachen ihr Territorium. Ich denke, Hunde sind der Person sehr ergeben, ihrem Herrn. Sie können sich an die legendäre Geschichte des Hundes Hatiko erinnern, der auf seinen lang verstorbenen Meister warten musste. Hachiko ist das Ideal eines treuen, treuen Hundes.

Außerdem sind die Hunde sehr schlau und leicht zu zähmen. Seht man einem streunenden Hund in die Augen, schafft es das Gefühl, dass er alles versteht, alles sieht. Wie durch die Augen ihres Hundes scheint ihre Seele durch. Und wer hat nie ein Schuldgefühl gehabt, wenn du einen wandernden hungrigen Hund siehst, der dich jämmerlich ansieht?

Es scheint mir, dass jeder Mensch versteht, dass Hunde zu den besten Tieren gehören. Sie sind intelligent, bringen Freude in unser Leben. Sie bewachen unser Haus, bewachen ihren Herrn und schaffen Trost im Haus. Aber das Wichtigste ist, dass Hunde treue und treue Brüder sind, unsere kleineren.


“Mein Freund ist ein Hund” Zusammensetzung