Zusammenfassung von „Alices Geburtstag“ von Bulychev

Kapitel 1-4

Papas Freundin Alisa, Professorin und Kosmobiologe Seleznev, überlegte, was er seiner Tochter an seinem Geburtstag geben sollte. Zu dieser Zeit gab es einen Bildtelefonanruf – es war Gromozeka, ein kosmischer Archäologe von enormem Wachstum mit zehn Tentakeln, acht Augen, einer Muschel auf der Brust und drei guten Herzen. Er flog zur Erde und bat darum, Seleznev zu besuchen.

Gromozeka erkundete den Planeten Coleida. Es war einmal eine Zeit, in der Menschen auf dem Planeten lebten, aber jetzt gab es nicht einmal Keime. Der Archäologe flog zu Boden, um eine Zeitmaschine zu bekommen, um sie nach Kolide zu transportieren, um in die Vergangenheit zu gelangen und das Rätsel des Planeten zu lösen. Gromozeka selbst glaubte, dass das Leben auf dem Planeten durch

die kosmische Pest zerstört wurde.

Diese schreckliche Krankheit wurde von Weltraumviren übertragen. Einmal in einem lebenden Organismus, bildeten die Viren einen unglaublich bösen Geist und zerstörten ganze Sternsysteme. Die Menschen haben längst ein Heilmittel für die kosmische Seuche gefunden, aber die Bewohner der Colida hatten dafür keine Zeit.

Gromozeka ging zum Institut der Zeit und überredete Spezialisten, ihm eine Zeitmaschine zu geben. Um es zum Coleid zu transportieren, brauchte es zehn Raumschiffe. Das Auto wurde von zwei Spezialisten begleitet – dem vorläufigen Direktor-Direktor des Instituts, Mikhail Petrov und seinem Assistenten Richard. Kromozek überredete Seleznev, Alisa mitzunehmen – das wäre das beste Geschenk zu ihrem Geburtstag.

Vier Tage später fuhren die Raumschiffe, beladen mit Teilen der Zeitmaschine, zum Coleyed. Über das Geschehen auf dem Planeten erfuhr Seleznev nur zwei Wochen später, als Alisa nach Hause zurückkehrte.

Kapitel 5-11

Auf Coleid wurde Alice von 35 Archäologen empfangen, unter denen es keine einzige Person gab. Der jüngste Archäologe namens Rrrr, der aussah wie ein hellgrünes einäugiges Kätzchen, zog sich aus der Menge, wo er beinahe zerquetscht war, und freundete sich mit ihm an.

In der Abwesenheit von Gromozek gelang

es den Archäologen, eine kleine Stadt wiederherzustellen. Es stellte sich heraus, dass die Bewohner des Planeten nicht sehr groß waren, über Alice. Die Epidemie der kosmischen Pest ereignete sich vor 101 Jahren am Coleid. Pestviren können nicht durch die Atmosphäre fliegen, also hat jemand die Krankheit auf den Planeten gebracht.

Die Zeitwissenschaftler sammelten eine Zeitmaschine und begannen zu streiten, wer in die Vergangenheit fliegen würde. Alice wollte auch fliegen, aber die Zeitnehmer hörten ihr nicht einmal zu. Gromozeka flüsterte dem Mädchen zu, dass er sie nicht nur hierher eingeladen hatte – er hatte sich auf Alice „die schwierigste Arbeit“ vorbereitet. Der Archäologe forderte das Mädchen auf, „durch einen hypnotischen Kurs zu gehen und die lokale Sprache zu unterrichten“ und sich gegen alle bekannten Krankheiten impfen zu lassen.

Alice war bei der ersten Reise dabei und studierte sogar die Anordnung der temporären Kamera. Mikhail Petrov flog in die Vergangenheit und besorgte lokale Zeitungen und einige Münzen. Es stellte sich heraus, dass die Pest auf Coleid „durch das erste vom Planeten abgeschossene Raumschiff“ gebracht wurde.

Dann eröffnete Gromozeka Alices Plan: Er wollte die Zivilisation der Coleida vor der kosmischen Pest retten. Um dies zu tun, war es notwendig, in die Vergangenheit zu gehen, sich der Luke des Raumfahrzeugs zu nähern und einen Ballon mit dem Impfstoff von der Pest zu sprühen. Verglichen mit Koleidtsami schienen die Leute Riesen zu sein, aber Alice war mit ihnen in einer Höhe, also beschloss Gromozeka, sie mit dieser wichtigen Mission zu betrauen.

Die Zeitarbeiter weigerten sich jedoch, Alice in die Vergangenheit zu schicken. Sie wollten die Sicherheit des Mädchens nicht riskieren und hatten das Gefühl, dass sie kein Recht hätten, die Geschichte zu ändern, aber sie konnten nur zusehen.

Gromozeka war verärgert, aber Alice war es nicht gewohnt, ihre Pläne aufzugeben. Sie beschloss, alleine in die Vergangenheit zu gehen. Spät in der Nacht verließ sie das Zelt, in dem sie mit Gromozeka lebte, und nahm einen Kanister mit einem Impfstoff. Der Archäologe schlief so fest, dass er im Schlaf redete und riet Alice sogar, sich warm anzuziehen. Mit ihr auf der Reise wurde das Mädchen von Rrrr gefangen genommen, der seinen Schwanz nähte, um für ein lokales Kätzchen zu gehen.

Kapitel 12-17

Alice und Rppr wurden 101 Jahre in die Vergangenheit versetzt und fanden sich inmitten einer grünen Wiese wieder. Sie mussten zum Bahnhof gelangen, von wo Züge in die Hauptstadt fahren. Es war nicht einfach. Zuerst fuhren die Hunde hinter Pprr und rissen ihm den Schwanz ab. Der Schäfer, der Besitzer der Hunde, war sehr überrascht, dass das Kätzchen mit dem abgerissenen Schwanz nicht blutete.

Er glaubte Alice nicht, die sagte, sie sei auf einer Exkursion in diese Stadt gekommen. Der Schäfer wurde durch den Akzent des Mädchens und ihre seltsamen Kleider alarmiert. Alice musste die Legende ändern und einen Ausländer verkörpern, und Rrrr steckte eine Tüte in die Tasche. Der Archäologe begann zu schaukeln, und seine Stimmung verschlechterte sich sofort.

Als sie den Bahnhof erreicht hatten, kaufte Alisa eine Zeitung und ein Zugticket. Nach zwei Stationen stiegen die Nachbarn auf dem Coupé ab, und das Mädchen ließ Rppr aus dem Sack, so dass er seinen Schwanz nähte und die Zeitung las. Es stellte sich heraus, dass sie im richtigen Moment der Vergangenheit angekommen sind und Zeit haben, das Raumschiff zu treffen.

Plötzlich kam eine alte Dame in das Abteil und hatte große Angst, ein Kätzchen mit einem Auge zu sehen, das seinen Schwanz näht. Rppr duckte sich sofort in die Tasche, und Alice schaffte es, die alte Frau davon zu überzeugen, dass sie alle zu sein schien. Die alte Frau war die Mutter eines der Astronauten. Alice mochte sie und sie brachte das Mädchen direkt zum Landeplatz.

Das Kosmodrom wurde von der Polizei abgesperrt, aber die alte Frau, zusammen mit Alisa, die sie für ihre Tochter verschenkte, wurde immer vermisst. Alice schaffte es, sich dem Raumschiff zu nähern, doch die Tasche mit Rppr musste mit einem der Polizisten zurückgelassen werden.

Sobald der erste Kosmonaut in der offenen Luke erschien, rannte das Mädchen die Leiter hoch und sprühte die Flasche mit dem Impfstoff direkt ins Gesicht. Die Polizei entschied, dass Alisa die gesamte Besatzung vergiften, sie packen und in einem der Depots des Kosmodroms einsperren würde.

Alice hatte Angst, dass sie nie nach Hause zurückkehren würde, weil die Zeitmaschine für eine Person konfiguriert ist. Wenn jemand anderes in die Vergangenheit geht, bleibt das Mädchen für immer in dieser Zeit. Aber dann dachte Alice: Wenn nötig, wird Gromozeka eine weitere Zeitmaschine nach Kolyeyda bringen, aber sie wird es nicht in Schwierigkeiten bringen.

Ein wenig beruhigend, döste Alice ein. Sie weckte ihren Rrrr, der vor dem Polizisten davonlief und durch die Kanalisation zum Lagerhaus ging. Alice öffnete den Kanalrost kaum und schlüpfte in letzter Minute aus dem Gefängnis – für das Mädchen war schon jemand auf dem Korridor.

Die erschöpfte Alice und Rrrr gingen von der Jagd weg und erreichten die Lichtung, auf der sie von einer Zeitmaschine transportiert wurden. Alice nahm den Archäologen in ihre Arme und stand an der gleichen Stelle, der Wagen identifizierte sie und trug sie nach Hause.

Kapitel 18-19

Alis wartete schon auf Gromozek und die Zeitarbeiter. Sobald das Mädchen im Cockpit erschien, begann das Raumschiff, auf dem sie sich befand. Gromozeka erzählte dem Mädchen, dass sie es geschafft hatte, deshalb verlässt ihre Expedition Kolyid.

Gromozeka wusste, dass Alice versuchen würde, in die Vergangenheit zu entkommen. In dieser Nacht schlief er nicht. Um sicherzustellen, dass die Zeitmaschine funktionierte, weckte Gromozek das Lager auf. Archäologen erfuhren von dem Vorfall und fingen schnell an, sich zu falten, denn wenn Alisa Erfolg hat, wird eine bevölkerte Stadt an diesem Ort erscheinen. Auch Rppr wurde nicht zufällig mit Alice eingeholt – Gromozeka bat ihn, mit dem Mädchen mitzukommen und ihr in dieser gefährlichen Angelegenheit zu helfen.

Alice schaute aus dem Bullauge und war glücklich, die Lichter der Stadt weit unten zu sehen. Bald kamen die geretteten Koidianer mit dem Archäologenschiff in Kontakt. Alice war sehr daran interessiert, ob es ein Denkmal auf ihrem Planeten und Rrrr gab.

Gromozeka und Alisa gingen zum diensthabenden Satelliten der Coleida und fanden heraus: Die Bewohner des Planeten ahnten nicht einmal, dass jemand sie gerettet hatte. In dem Lehrbuch der Geschichte, das dem Fahrdienstleiter ausgehändigt wurde, gab es eine Beschreibung der Ankunft des ersten Raumfahrzeugs. Es wurde nur ein unbekanntes Mädchen erwähnt, das „zum Schiff rannte und die Kosmonauten mit Parfüm besprengte“.

Gromozek bat offiziell um Erlaubnis, ihr Raumschiff auf dem Planeten zu landen. Er beschloss, der Coleyd-Regierung die ganze Wahrheit zu sagen. Alice hat das Fehlen eines Denkmals nicht aufgeregt, weil die Hauptsache ist, dass alle Bewohner des Planeten am Leben blieben. „Nur schade, dass in der Geschichte geschrieben steht, dass ich sie mit Parfüm gegossen habe“ – beschwerte sie sich bei Gromozeke.


Zusammenfassung von „Alices Geburtstag“ von Bulychev