Biografie von Fra Angelico

Fra Angelico, ein Florentiner Künstler, wurde in Vicchio, Toskana geboren.

In seiner Biografie ist Angelico Fra auch als Guido oder Guidolino, di Pietro, Giovanni da Fiesole bekannt. Nach seinem Tod wurde er trotz der Tatsache, seligen Bruder Angelico, mit dem Namen, dass er nur im Jahr 1982 Papst Johannes Paul II selig gesprochen wurde.

Style Angelico unterscheidet sich durch klare Linien, Farben und spirituelle Kraft. Er schwor 1425 im Dominikanerkloster. Das erste Bild ist 1433 auf Angelico datiert. Es wird angenommen, dass seine künstlerische Tätigkeit zehn Jahre zuvor begonnen hatte.

Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass Frae zuerst Miniaturen, kleine Gemälde wie „St. Jerome Penitent“ malte. Andere angebliche Werke dieser Periode sind: „Jungfrau

und Kind inthronisiert mit zwölf Engel,“ Jungfrau und Kind mit Engeln „“ Madonna der Star „“ Naming des Täufers „Bei der Arbeit Angelino wahrscheinlich beeinflusst Kreativität Fabriano. und dann akzeptierte er die Ansichten des Raumkonzeptes von Masaccio.

Wissenschaftler definieren solche Werke als „Verkündigung“, „Krönung der Jungfrau“, „Deposition“, „Last Judgement“ in den 1430er Jahren. Unter dem Schutz von Cosimo de ‚Medici zogen 1436 einige Fiesole-Mönche in das Kloster von San Marco in Florenz. Angelico Fra kontrollierte die Fresken des Gebäudes.

Einige der Arbeiten, die auf die Hand des großen Künstlers zugeschrieben werden, sind: „Kreuzigung mit St. Dominic“, „Kreuzigung“, „Noli mi tangere“, „Verkündigung“, „Transfiguration“, „Verspottung Christi“, „Darstellung im Tempel „,“ Jungfrau und Kind mit Heiligen „.

1445 wurde Angelico von Papst Eugen dem Dritten nach Rom gerufen, um eine Kapelle im Vatikan zu entwerfen. 1447 wurde in der Biographie von Fra Angelino die Stadt Orvieto besucht. Dort schrieb er zusammen mit seinem Schüler Benozzo Gonzzoli „Christus als Richter“, „Propheten“ für die Kapelle von Nuova. Nach Rom zurückgekehrt, schrieb Fra einige Jahre lang die

größten, komplexesten Szenen – Episoden aus dem Leben mehrerer Heiliger. Dennoch wurde die Ausführung dieser Arbeiten höchstwahrscheinlich von seinen Schülern durchgeführt.

Angelico musste sich immer an die künstlerischen Innovationen seiner Zeit anpassen. Zum Beispiel zu skulpturaler Klarheit von Formen, räumlicher Tiefe. Fra interpretierte sie in Begriffen von Spiritualität. Angelico versah diese neuen Formen mit seinem unvergleichlichen Sinn für Farbe und Einheit. In den USA präsentiert einige seiner Werke: „Kreuzigung“, „Annahme und Dormitio der Jungfrau“, „Versuchung des heiligen Antonius Abt“, „Kreuzigung“, „Geburt Christi“.


Biografie von Fra Angelico