Der negative Einfluss des Menschen auf die Natur

Aufgrund des Bevölkerungszuwachses auf unserem Planeten sind neue Territorien für die Erweiterung von Städten und Dörfern, den Bau von Fabriken und Fabriken sowie den Bau von Kommunikationswegen jedes Jahr erforderlich. Fast ein Drittel des Landes ist mit Ackerland bebaut: Ackerland, Obstgärten, Weinberge, Wiesen, Weiden, Teeplantagen. Aufgrund der Anwendung unangemessener landwirtschaftlicher Methoden nimmt die Fruchtbarkeit von Böden rapide ab, so dass sie rational genutzt und erhalten werden müssen, um Nahrung für die Menschheit bereitzustellen.

Erhaltung und Schutz werden auch von der organischen Welt der Kontinente und Ozeane gefordert. Durch die unkontrollierte Zerstörung von Naturlandschaften verschwinden viele Pflanzen – und Tierarten. Die Wildtiere verlieren schnell ihre Vielfalt, die während einer langen Evolution entstanden ist. In unserer Zeit ist in Afrika, Süd – und Südostasien ein starker Rückgang der Zahl der Wildtiere zu beobachten, wodurch das biologische Gleichgewicht auf der Erde gestört ist.

Die Wälder sind von großer Bedeutung für die Natur der Erde. Aufgrund der übermäßigen Nutzung von Holz und der Entwaldung nimmt die Fläche des Forstfonds stetig ab. Also, wenn vor 150-200 Jahren Wälder fast 50% der Landfläche besetzten, sind derzeit weniger als 30% der Fläche von Kontinenten und Inseln mit Wäldern bedeckt.

Es sollte daran erinnert werden, dass Wälder nicht nur natürliche Ressourcen sind, sondern auch der Lebensraum vieler Pflanzen – und Tierarten. Wie oben erwähnt, verändert sich die natürliche Umwelt sehr schnell, was zu irreversiblen Prozessen und einer Verschlechterung der Lebensbedingungen einer Person führt.

Gegenwärtig gibt es fast keine Gebiete auf der Erdoberfläche, wo der Einfluss der menschlichen Aktivität nicht gefühlt wird. In Wohngebieten einer bedeutenden Anzahl der Bevölkerung sind natürliche Komplexe längst in künstliche verwandelt worden – in anthropogene, wo die Komponenten der Natur teilweise oder vollständig verändert werden, das heißt, sie sind an die Bedürfnisse der Menschen angepasst. Der zerstörerischste Einfluß auf... die Natur wird jetzt von Landwirtschaft und Industrie ausgeübt.

Ein sehr wichtiges Problem ist die Erschöpfung bestimmter Arten von Bodenschätzen. Also, nach Experten, bis zur Mitte des XXI Jahrhunderts. der Menschheit werden die Vorräte an vielen Arten von Metallen, Öl und Erdgas ausgehen.

Zunehmende Besorgnis der Wissenschaftler ist die Verschlechterung des Zustands der Umwelt. Besonders beunruhigend sind die Veränderungen in der Gaszusammensetzung der Atmosphäre: einerseits eine Erhöhung der Kohlendioxidmenge und andererseits eine Abnahme des Sauerstoffgehalts. Als Ergebnis entsteht das Problem des “Treibhauseffekts” der globalen Erwärmung des Erdklimas, was wiederum zu einem aktiven Schmelzen der Eisdecke der Antarktis und der Arktis und zu einer Erhöhung des Weltozeanspiegels führen kann. Infolgedessen sind die am dichtesten besiedelten Tieflandgebiete von Überschwemmungen bedroht.

Zusammen mit der Verschmutzung der atmosphärischen Luft, des Oberflächenwassers, des Bodens, der Besorgnis wird durch die Verschmutzung des Wassers des Weltozeans und die Verminderung seiner biologischen Betriebsmittel verursacht. Es ist jetzt festgestellt worden, dass die natürlichen Ressourcen der Erde ziemlich begrenzt sind, so dass die weitere Existenz der Gesellschaft vom Zustand der Natur und dem Gleichgewicht in ihr abhängt. Schließlich ist die Integrität der geographischen Hülle eine der wichtigsten Regelmäßigkeiten ihrer Entwicklung. Jede Verletzung komplexer Beziehungen in der Natur führt immer zu unvorhergesehenen Konsequenzen.

Natürlich ist es Sache der internationalen Organisationen, vor allem der Vereinten Nationen, alle Probleme des Naturschutzes zu lösen. Heute sind ihre Mitglieder 192 Staaten der Welt. Die UNO hat ein spezielles Programm für die Nutzung natürlicher Ressourcen entwickelt. Eine sorgfältige Einstellung zur natürlichen Umwelt muss für jeden von uns zu einer verbindlichen Regel werden. Zu diesem Zweck ist es notwendig, die Mengen von Industrie – und Hausmüll durch ihre komplexe Verarbeitung zu reduzieren, um die Anzahl der Naturschutzanlagen zu erhöhen – einzigartige Standards für die Erhaltung und Erneuerung von natürlichen Komplexen der Erde.


Der negative Einfluss des Menschen auf die Natur