Die Zusammenfassung von „Zoykina Wohnung“ Bulgakova

Alles passiert in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts in einer Sechszimmerwohnung Zoya Pelts, einer fünfunddreißigjährigen Witwe. Snei in der Wohnung wohnt eine junge Magd Maynushka, die Zoya für ihre Nichte ausgibt, damit ihre Wohnung nicht „verdichtet“ wird. Im Fenster des Mai-Abends kleidet sich Zoya vor den Spiegel. Hier stürmt herein. Manyushkai sagt, dass Hallelujah gekommen ist. Zoya versteckt sich im Schrank, und Manyushka versucht, den Vorsitzenden des Hauskomitees ins Schlafzimmer zu bringen. Unfähig zu widerstehen, kam Zoya aus dem Schrank. Hallelujah warnt Zoya, dass die Generalversammlung beschlossen habe, ihre Wohnung zu verdichten, und im Allgemeinen wollen sie sie hinausfahren. Die Tatsache, dass Maniushkas Nichte Zoya, niemand glaubt. Zoya zeigt dem Vorsitzenden

des House Committee die Eröffnung eines Workshops zum Nähen von Damenbekleidung und Schule. Nicht ohne Bestechung. Froh Hallelujah ging, versprach zu verteidigen und Maniushka. Zoyas Geliebter Pavel Oboljaninow ist gekommen. Er ist sehr krank, und Zoya befiehlt Maniushka, den Chinesen Gasolin zu bringen, der Obolyaninow die Droge liefert. Allerdings schickt Gasolin seinen Assistenten Cherubim mit Maiaushka und befiehlt ihm, fünf Rubel für die Injektion zu nehmen. Nach der Injektion wird Obolyaninov lebendig. Der Cherub verlangte sieben Rubel, und Oboljaninow stimmte zu, ohne sich zu streiten. Zoya zahlt für ihn. Die Chinesen bieten jeden Tag Morphium zu bringen, aber das wusste Gasolin nicht. Paul stimmt zu und gibt ihm noch einen Rubel für Tee. Zoya heuert die Chinesen in der neuen Werkstatt an. Der zufriedene Cherub geht, und Zoya spricht mit Pavel über den zukünftigen Workshop. Darin wird sie die restlichen dreihundert Rubel investieren, und bis Weihnachten werden sie für immer nach Paris gehen, dort wird sie Paulus heilen. Dann wird die Dame auf ein Bier geschickt und geht, sie vergisst, die Haustür zu schließen. Cousin Zoe kommt herein, ein Gauner und ein ShamerAmetistov, er hat einen ungepflegten Koffer in der Hand, Kleidung getragen und zerfetzt. Als Zoya mit ihrem Geliebten spricht, hört Ametistov ihn. Hier
kommt Maniushka mit einem Bier in der Hand und ruft Zoya an. Sie dachte, die Cousine wurde erschossen, er erzählt ihr, wo er fünf Jahre lang vermisst wurde. Zoya will ihn nicht in ihre Wohnung bringen, aber der Cousin sagt, dass er berichten wird, wohin er gehen soll und welche Art von Unternehmen sie plant. Zoe, versteht, dass es nichts zu tun gibt, und gibt Amethyst den Sitz des Verwalters in der Schule, und sagt auch Hallelujah, es zu registrieren. Ein paar Monate später kam der Herbst. Zoyas Wohnung beherbergte eine Nähwerkstatt. Der Kutter mit der Näherin arbeitet unermüdlich, am Abend müde TrägerAmetistovvotpuskayet nach Hause. Dann sagt er Zoe, dass Sie auf Alla Vadimovna klicken müssen, der Zoya fünfhundert Rubel geschuldet hat. Zoya glaubt, dass sie einem nächtlichen Abenteuer nicht zustimmen wird, aber der Cousin ist sicher, dass er zustimmen wird, weil sie Geld braucht. Und dann sagt Maniushka über Allas Ankunft. Ametistov schläft zu ihren Komplimenten und verschwindet. Alla entschuldigt sich bei Zoya für die Nichtzahlung und verspricht, in ein paar Tagen Geld zu bekommen. Zoya sympathisiert mit Alla und bietet an, abends als Model zu arbeiten, verspricht, einen Monat für 60 Chervontsov zu bezahlen und die Schulden zu vergessen, und sogar ein Visum zu bekommen. Und dann in vier Monaten wird Alla zu ihrer Geliebten nach Paris gehen. Und was Alla Vadimovna tun wird, wird niemand jemals herausfinden. Alla stimmt zu, verspricht, in drei Tagen zu kommen und verlässt mit einem Geschenk, ein schönes lila Kleid aus Paris. Am Abend kommen die Mannequins einer nach dem anderen in die Wohnung und ziehen sich an, um neue Models aus Paris zu zeigen. Dann kommt der kommerzielle Regisseur Gus, dank ihm existiert das „Studio“. Er trifft Zoya in einem luxuriösen Kleid. Gans bittet ihn, Pariser Outfits zu zeigen, weil er ein Geschenk für eine Geliebte kaufen will. Zoya stellt Goose den Amethysten vor und beginnt die Show. Obolyaninovigravet am Klavier, auf der beleuchteten Szene wiederum „Mannequins“ in offener Kleidung, Tanz und Show-Performances. Letzterer flirtete offen mit Goose, setzte sich auf seinen Schoß und küsste sie. Die Gans ist in einer Raserei von allem, was gesehen wurde. Drei Tage sind vergangen. Zell kommt nach Hallelujah, um herauszufinden, warum sie nachts laut Musik spielt und zum multinationalen Unternehmen geht. Ametistov gibt ihm Geld und flieht. Die Gans ruft Ametistow an und sagt, dass sie zu zehn kommen wird. Danach gehen Amethyst und Obolyanin nach „Bayern“, um Bier zu trinken. Cherubim und Manyushka bleiben zusammen. Manyushka gesteht, dass sie den Cherub mag, er sagt, dass sie bald nach Shanghai gehen werden. Manyushka otkazyvaetsya, aber die Chinesen bestehen darauf, er sagt, dass er bald viel Geld bekommen wird. Das Mädchen sagt, dass sie nicht ihr Ehemann ist, sie ist frei und kann eine andere, zum Beispiel, Gasolina heiraten. Der Cherub in einem Anfall von Eifersucht beginnt sie zu erwürgen und verspricht zu schlachten. Die Glocke an der Tür, Gasolini kam, begann Manya eine Frau zu nennen. Der Cherub stürmt auf ihn zu, Gasolin versteckt sich im Schrank. Wieder klingelte es an der Tür. Drei Leute kommen herein, sie sind durch eine Kommission des Volkskommissariats für Bildung vertreten, angeblich kamen sie, um die Werkstatt zu inspizieren. Während Manyushka mit einer der Kommission in der Umkleidekabine abreiste, finden andere ein Bild von einer nackten Frau und Gasolina im Schrank. Der Chinese sagt, dass Opium in dieser Wohnung geraucht wird, dass sie hier nachts tanzen, und dass der Cherubim nach der Polizei für den Mord sucht. Die Kommission befiehlt den Chinesen, in seine Wäscherei zu gehen und geht, um Maniushka zu sagen, dass es ihnen gut geht. Nacht. In der Wohnung ein lebhafter Bummel, die Gäste sind betrunken, der Foxtrott spielt, lautes Gelächter. Gans beschwert sich über seine Geliebte, verteilt Geld nach rechts und links. Und dann geht Alla mitten in den Spaß. Gans arrangiert einen großen Skandal, es stellt sich heraus, dass Alla die gleiche Herrin Goose ist. Sie streiten sich, Alla sagt, dass sie ihn nicht mag, sie brauchte nur Geld von ihm, um ins Ausland zum Bräutigam zu fliehen. Die wütende Gans schreit, dass sie nie ein Visum bekommen wird, wird auf dem Markt handeln. Alla Wadimowna verlässt. Gans allein im Zimmer leidet und beschwert sich über das Schicksal. Der Cherub kommt herein, die Gans zeigt ihm anderes Geld, das ihn nicht glücklich macht. Der Cherub schlägt die Gans mit einem Messer unter das Schulterblatt, er stirbt. Die Chinesen steckten die Gans in den Sessel, nahmen das Geld und rannten mit der eingeschüchterten Maniushka mit. Ametistov findet die Leiche und entkommt auch, nimmt Geld aus Zoyas Schlafzimmer. Dann wird die Leiche von Zoya gefunden, ruft Paul und rennt um Geld, auch zu fliehen. Aber sie werden von drei des Volkskommissariats für Ermittlungen, die sich aus der Kriminalpolizei herausstellten, und Gasolin mit ihnen aufgehalten. Zoe sagt, dass die Gans den Cherub mit Amethyst getötet hat. Hallelujah kam, realisierend, was geschah, fing an zu schreien, dass er dieser dunklen Wohnung für eine lange Zeit gefolgt ist, sagt Zoya, dass sie ihm Geld gab. Alle Gäste und die Gastgeberin werden mitgenommen. Zoya sagt Oboljaninow, er werde ihn nicht im Gefängnis lassen und verabschiedet sich von seiner Wohnung.


Die Zusammenfassung von „Zoykina Wohnung“ Bulgakova