Komposition auf dem Gemälde von Repin “Saporoschzy schreiben einen Brief an den türkischen Sultan”

Die Handlung dieses Meisterwerks des großen russischen Künstlers ist bekannt: Zaporozhye Kosaken schreiben eine Antwort auf den Vorschlag des türkischen Sultans, an die Seite des Osmanischen Reiches zu ziehen. Der Text dieser Antwort, voll von den raffiniertesten Beleidigungen zur Adresse “des Herrn der glänzenden Porta”, wird auch bewahrt. Vor uns ein solcher “Brainstorm” – der Prozess des Schreibens der Antwort an den Sultan.

Die Bildkomposition ist ein klar zum Ausdruck gebrachter Mittelpunkt, um den der Autor mehrere “Kreise” baut, gefüllt mit unterschiedlichem Bedeutungsgehalt.

In der Mitte ist ein Schreiber. Es ist kaum der einzige, der eine Alphabetisierung hat. Nach den Kleidern zu urteilen – das ist ein Seminarist von den Kosaken, der sich verpflichtete, die Antwort der Kosaken auf Papier zu geben. Die Schaffung dieses Briefes bereitet ihm sichtlich Vergnügen. Der Schreiber drückt seine Freude mit ausreichender Zurückhaltung aus, wie es sich für einen Mann als “Wissenschaftler” gehört.

Betrachten Sie den “nahen Kreis”. Oben ragte die Gestalt des Schreibers mit einem Rohr Kosaken in der Hand. Offenbar ist dies eine der wichtigsten Anstifter der Kosaken. Er wird in der nächsten Minute denken exquisite abwertend gegen Mohammed dargestellt. Eine weitere zweite und die neue... Nachrichtenzeile wird erfunden werden. Weiter im Uhrzeigersinn – Kosak ein Lachen unterdrücken, die von einem anderen Kosaken gefolgt, er fällt fast in Lachen aus, dann ein halbnackter Kosaken erfreuen jedes Wort des Briefes zu genießen, das Paar laut Soldaten lachen, Kosak, ohne einen Schatten eines Lächeln auf seinem Gesicht, noch einen jungen Kosak mit Freude am Schreiben der Antwort.

Im äußeren “Kreis” sind zwei Figuren besonders auffällig: ein lachender Kosak in rotem Zhupan und ein düsterer Kosak mit einem Verband auf dem Kopf. Sie scheinen sich gegenüber zu sein. Bei näherem Hinsehen erlitten nicht alle Kosaken Freude und Spaß. Hier sind ängstliche, ernste, verängstigte Gesichter abgebildet. Zaporozhets mit einem Verband, als ob sich zukünftige Kämpfe mit den Türken, die zukünftigen Verluste vorstellt. Neben dem lachenden großen Mann in rotem Zhupan malte der Künstler einen skeptischen Kosaken in einer gelben Kopfbedeckung. Aus seiner Sicht Verurteilung und Angst.

Der Kosak ist auch in Orange skeptisch und lugt unter den Händen eines lachenden Kosaken in der Mitte hervor. Angst und Skepsis sind hier jedoch die offensichtliche Minderheit. Die Atmosphäre des Bildes war Gelächter, Mut, Zuversicht, Mut – die Hauptqualitäten der Soldaten der Zaporozhye Kosaken.


Komposition auf dem Gemälde von Repin “Saporoschzy schreiben einen Brief an den türkischen Sultan”