Zusammenfassung „Zwei“

Jerry ist ein junger Mann, groß, gutaussehend. Er ist 33-34 Jahre alt. In New York hat er vor kurzem. Ich kam aus Omaha, das ist in Nebraska. Er ließ sich von seiner Frau scheiden, gab seine prestigeträchtige Anwaltstätigkeit auf und zog in eine andere Stadt, um die Bitterkeit des Verlustes zu vergessen. Seine neue Frau (Tess) hat einen neuen Verlobten. Diese Tatsache lässt Jerry noch mehr leiden. Gestern war er bei seinem einzigen Freund in New York – Oscar. Freund Jerry hatte eine Party. Darauf hat unser Held Gitel Mosca gesehen.

Gitel – ein junges Mädchen, dunkelhäutig und nicht sehr hübsch. Vielmehr hat es ein eigentümliches Aussehen, ein Amateur. Aber ihr Körper ist wie ein Tänzer. Sie ist es tatsächlich. Sie hat auch ein Magengeschwür.

Es ist

bemerkenswert, dass keiner der Helden am Anfang des Spiels Geld hat. Jerry ist vor kurzem angekommen und hat noch keine Arbeit gefunden. Darüber hinaus müssen Sie die Prüfung bestehen, um in einem anderen Zustand zu üben. Und Gitel ist im Prinzip nicht zu erfolgreich bei der Suche nach einer hoch bezahlten Arbeit, d. H. Sie ist beschäftigt, aber es fehlt ihr an Geld. Dies ist ein wichtiger Punkt, um das Spiel „Zwei auf einer Schaukel“ zu verstehen. Der kurze Inhalt der äußeren und inneren Welt der Helden ist genau dies.

Liebe für drei

Die Geschichte beginnt im September und dauert ungefähr 8 Monate. Alles beginnt damit, dass Jerry die Nummer Gitel wählt und sie unter verschiedenen Vorwänden zu einem Besuch vorschlägt. Wie Sie vielleicht erraten haben, ist er sehr einsam. Und er glaubt, dass nur die Frauengesellschaft ihn vor der Einsamkeit retten kann.

Helden führen manchmal langweilige und manchmal witzige Unterhaltungen, aber ihr Ziel ist es, der Person die Güter zu zeigen, dh vor der anderen Person im günstigsten Licht zu erscheinen. Gleichzeitig verhält sich Gitel selbständig und frei, und Jerry bettelt um ihre Intimität. Das Mädchen sagt ihm, dass sie am ersten Abend nicht mit ihm geschlafen hätte, selbst wenn er Jesus Christus wäre.

Es ist noch etwas Zeit in den Gesprächen

der Helden. Jerry verlässt das Mädchen und geht durch die Nachtstadt. So oder so kehrt der Held in seine Heimat zurück. Es ist sehr spät (oder sehr früh) und trotzdem ruft er Gitel an. Sie nimmt nicht sofort den Hörer ab, sondern beantwortet ihn immer noch. Im Prozess des Austauschs von Tricks und Höflichkeiten von Helden am Telefon zwischen ihnen gibt es Kontakt und Sympathie. Diese Bindung an William Gibsons Spiel „zwei auf einer Schaukel.“ Die Zusammenfassung, ohne anzuhalten, rast zum Höhepunkt der Erzählung.

In der nächsten Aktion ein etwas anderes Bild von dem, was passiert: Jerry und Gitel haben ein Paar gebildet, leben mit ihm. Beide Helden fanden Arbeit, natürlich nicht die Grenze der Träume, aber immer noch. Gitel bereitet das Abendessen vor und bittet Jerry förmlich, mit seiner Ex-Frau zu sprechen (obwohl sie sich gesetzlich nicht geschieden hat), die ihn aus Nebraska anruft. Das Telefon macht periodisch Geräusche, aber Jerry ignoriert es absichtlich, steht dann nicht auf und hebt das Telefon auf. Das ist seine Frau aus Omaha. Er ist lange Zeit bei ihr, dann ruft er verzweifelt: „Hör auf, mein Herz mit meiner Hand zu halten!“ Gitel scheint einen Stromschlag zu bekommen, und sie fragt: „Halte ich deine Hand nicht mit deinem Herzen?“ Das ist ein äußerst emotionaler Moment im Stück „Zwei auf einer Schaukel“. Die Zusammenfassung gibt auch eine Vorstellung von der Explosion der Gefühle, die zwischen den Charakteren auftraten. Jerry und Gitel streiten sich,

Ereignisse entwickeln sich weiter. Jerry zweifelt daran, ob er sich in New York niederlassen sollte. Deshalb beeilte er sich nicht, die Prüfung per Gesetz abzulegen, was eine Lizenz zum Praktizieren in diesem Staat gibt. Gitel wird nervös. Und dafür gibt es Gründe: Für Ferngespräche geht jeden Monat viel Geld. Sie zeigt ihre geliebten legitimen Ansprüche. Er sagt ehrlich, dass er nicht weiß, was er tun soll: entweder hier (in New York) bleiben oder nach Omaha zurückgehen, wo es Arbeitsverbindungen gibt, wo alles einfach und verständlich ist. Gitel wird klar, dass er immer noch seine Frau liebt. Inmitten eines Streites öffnet sie ein Geschwür. So kann sie noch mehr Zeit gewinnen und den Abschied von ihrem Geliebten hinauszögern.

Natürlich können manchmal die erhabenen Dialoge von Helden den Leser mit ihrer Emotionalität ein wenig irritieren, aber man kann nicht umhin, zuzugeben, dass er geschickt den allmählichen Zusammenbruch der Beziehung von William Gibson zeigt. „Zwei auf der Schaukel“ in dieser Hinsicht – ein wunderbares Spiel.

Die Zeit läuft, die Bremsen vergessen. Nächstes Bild: Fürsorgliche Jerry und kranke Gitel. Er blieb immer noch. Und außerdem wird er bald das Recht erhalten, in diesem Staat Recht zu praktizieren. So zeigt er dem Mädchen, mit dem sie lebt, dass sie alles ernst und lange Zeit haben. Aber Gitel zweifelt immer noch, sie denkt, dass Jerry nur deshalb bei ihr ist, weil sie krank ist, und sie braucht es. Jerry hat einige undefinierte Komplexe oder er ist nur ein sehr gewissenhafter Mensch.

Im nächsten Bild werden die Charaktere bereits von Jerry’s Haus zu Gitel’s Wohnung ziehen. Die Heldin erzählt ihrem Liebhaber, dass es Zeit ist, eine endgültige Entscheidung zu treffen und sie vielleicht zu heiraten, um eine gemeinsame Wohnung zu mieten. Jerry reagiert nicht darauf. Und dann findet Gitel einen Brief, den Jerry, nach dem Datum urteilend, vor einigen Monaten erhalten hat, und es stellt sich heraus, dass er und seine Ex-Frau legal geschieden wurden. Gitel arrangiert einen weiteren (letzten) Skandal.


Zusammenfassung „Zwei“