Zusammenfassung „Rich Dad, armer Dad“ Kiyosaki

Kurze Einblicke

Im Mittelpunkt dieses Buches steht die Geschichte der beiden „Dads“ des Autors – seines Vaters, eines klassischen Beamten und der beste Freund seines Vaters, „der reichste Mann auf Hawaii“, so Kiyosaki. Das Buch ist eine Geschichte über die Lebenserfahrung dieser beiden, so unterschiedlichen Menschen, und beeinflusste das weitere Leben des Autors. Zwei Prinzipien der Erziehung, zwei unterschiedliche Ansätze zur Kapitalakkumulation, zwei polare Ansichten zu Finanzinvestitionen. Und nach vielen Überlegungen, die sich in dem Buch widerspiegeln, wählt Kiyosaki den Weg des reichen Papstes. Eine Geschichte darüber, wie man finanzielle Unabhängigkeit erlangen kann, wie man nicht nur ein reicher Mann wird, sondern auch die Einstellung

zum Leben verändert. Geld ist nicht böse, Geld ist das Werkzeug, das die umgebende Wirklichkeit bestimmt.

Wie viel hat eine Person in ihrem Leben eine klassische Ausbildung? Mathematik, Literatur, Geschichte, Physik und Chemie – jeder hat diese Wissenschaften jahrelang studiert, aber wie sehr haben sie einem normalen Menschen im wirklichen Leben geholfen? Können sie helfen, Geld zu verdienen? In Schulen und Universitäten lehren sie kein wirkliches Leben, sie geben nicht das Wissen, das zum Erwerb von Reichtum führen wird. Kiyosaki argumentiert, dass der Erwerb von Finanzkompetenz nicht in den Plänen derer enthalten ist, die an der Spitze der Geldpyramide stehen, dem wahren Finanzmagnaten. Nur 5% der Weltbevölkerung, nach dem Autor, das heißt, diese sehr reichen Menschen, und bestimmen, wie der Rest von 95% zu leben. Warum also nicht versuchen, die Anzahl derer anzugeben, die die Regeln festgelegt haben? Warum ändern Sie nicht Ihr eigenes Leben, damit Geld nicht eine Person regiert, sondern eine Person – Geld? Und Robert Kiyosaki teilt seine eigene Meinung,

Jedoch hat das Buch keine universellen Rezepte, wie man über Nacht reich werden kann. Räte und Empfehlungen werden in Form von Lebensgeschichten, Anekdoten, Aphorismen gegeben. Einige von denen, die das Buch lasen, wandten ein: „Gib uns Geld,

und dann können wir über sie verfügen, wie der Autor uns sagt.“ Aber gleichzeitig vergessen die Leser, dass der Autor nur sagt, dass niemand so etwas gibt. Dass ein Anfangskapital verdient wird, ist das sehr spezifische Ziel, das Sie sich selbst setzen müssen.

Das Buch „Rich Dad, Poor Dad“ ist allen Eltern gewidmet. Nur Eltern mit dem derzeitigen Bildungssystem, so der Autor, können ihren Kindern das nötige Wissen geben. Wissen über Geld, über Finanzströme, über Investitionen, über die richtige Fähigkeit, Geld zu verwalten, über die Arten der Akkumulation und über Methoden zur Erzielung von Einkommen. All das führt zu Reichtum.

Das ganze Buch von Robert Kiyosaki ist in Form von kleinen Geschichten aus dem Leben gebaut. Es gibt keine klar abgeleiteten Theorien und geplante Unterrichtsstunden. Das Buch ist einfach und zugänglich und erzählt uns von irgendwelchen Vorfällen im Leben von Robert, aber der Autor schlägt vor, dass die Schlussfolgerungen vom Leser selbst gemacht werden. Das ist genau die Methode von Kiyosaki.

Die erste Lektion von seinem reichen Papst Robert war im Alter von neun Jahren. Er träumte, reich zu werden, und wandte sich an den reichen Vater um Hilfe. Aber anstatt den traditionellen Unterricht nach dem Schulprinzip „hinzusetzen und aufzuschreiben“, schickte Rich Dad den Jungen zur Arbeit als Assistent des Ladens. Die Arbeit des Jungen dauerte drei Stunden, an Samstagen, anstatt Baseball zu spielen, und Rich Dad zahlte ihm für jede Stunde nur 10 Cent. Selbst für die Standards der fünfziger Jahre war es sehr wenig. Und was hat Robert gemacht? Genau das, was Tausende solcher Arbeiter taten, ging an den Chef mit der Forderung, ihre Gehälter zu erhöhen. Das war die erste Lektion. „Wenn du im Leben einen Schub bekommst, tust du zwei Dinge als Antwort: Entweder du leidest leise oder drückst die Antwort eines anderen – dein Boss. Aber es ist nicht dein Boss, der dich drängt, das Leben treibt dich an, und du musst drängen, mit aller Kraft, Ellbogen und Knien. Wenn du diese Lektion lernst, und du handelst und deine Pfoten nicht aufziehst, wirst du zu einer reichen und glücklichen Person heranwachsen. Wenn du es nicht verstehst, dann wirst du die Erschütterungen des Lebens dulden, leiden unter niedrigen Löhnen, den Launen des Chefs und beschuldigst alle für ihr Unglück. „


Zusammenfassung „Rich Dad, armer Dad“ Kiyosaki