Zusammenfassung “Wiesenharfe”

Als Collin Fenwick elf Jahre alt wurde, wurde er zu einer runden Waise. Kurz nach dem Tod seiner Mutter gerät der Vater in einen Autounfall. Er wurde nie gerettet. Die Sorge um den Jungen wurde von den Cousins ​​von Pater Collina, Virena und Dolly Talbo übernommen. Virena ist sehr reich: Sie ist die Herrin einer Apotheke, eines vorgefertigten Waschsalons, einer Tankstelle. Sie besitzt auch einen Lebensmittelladen. Während sie sich in der Gesellschaft niederließ, erwarb sie eine völlig unverbindliche Natur.

Dolly ist das Gegenteil ihrer Schwester – schüchtern und ruhig. Trotz der Tatsache, dass sie älter ist als Virena, sieht sie aus wie die gleiche Adoptivfrau wie Colleen. Von den Dienern der Schwestern nur der Neger Catherine Creek. Sie wuchs mit den Mädchen auf. Alle drei haben sehr gute Freunde gefunden. Virena lädt nie zum Besuch ein und organisiert keine Empfänge – sie wird von ihren Familienmitgliedern in Verlegenheit gebracht. Es gibt Gerüchte in der Stadt, dass Dolly geistig zurückgeblieben ist und schwer auf der Schulter ihrer Schwester lastet. In der Tat hat Dolly, obwohl er nicht mit Menschen kommuniziert, eine enorme Sensibilität und Intuition in Bezug auf die Natur. Jede Woche gehen die Schwestern und Colleen durch den Wald. Während dieser Spaziergänge sammelt Dolly verschiedene Kräuter und Früchte, aus denen sie dann Medikamente gegen Wassersucht herstellt, was im ganzen Staat sehr gefragt ist.

Wenn Sie das Feld mit indischem Gras durchqueren, sehen Sie am Rande des Waldes eine Platan mit einem geteilten Lauf. Zwischen seinen Stämmen und ist ein Haus, das im Wesentlichen ein Bodenbelag der Bretter ist. Die Auswüchse an der Rinde des Baumes werden als Treppen benutzt, und die Natur selbst schuf ein Geländer aus dem Busen wilder Trauben. Sie versteckten Essen auf einem Baum und jeder ging getrennte Wege, um mehr Proviant zu bekommen. Nachdem sie volle Taschen gesammelt hatten, trafen sie sich im Haus, aßen das Huhn und trank Tee mit Marmelade und Kuchen, amüsiert durch Wahrsagerei auf Blumen. Es schien ihnen, dass dieses Haus eine Art Floß ist, das sie durch die Wellen des Tages trägt. Sie verschmolzen mit der Natur und dem Holz und wurden Teil seiner Laubkrone.

Einmal überlegten sie, wie viel Gewinn der Drogenverkauf bringt. Virena spitzte sich sofort auf – sie interessierte sich für alles, was mit Geld zu tun hatte.

Когда Коллину исполнилось шестнадцать, Вирена вернулась из Чикаго в сопровождении некого Мориса Ритца – доктора в ярком костюме, с синим цветом лица и глазами-буравчиками. В городе сразу же начали судачить о связи Вирены с чикагским евреем. Стыдоба, да еще он на двадцать лет моложе нее. В воскресенье Мориса пригласили на обед. Долли хотела уединиться на кухне, но Вирена заставила ее присутствовать за столом, говоря, что этот обед дан в ее честь. Долли уронила хрустальную чашку в соус, испачкав доктора. За обедом Вирена рассказала, что купила старый завод по изготовлению консервов, и Морис Ритц будет следить за тем, чтобы лекарства Долли начали производиться в промышленных масштабах. Тут Долли неожиданно взбунтовалась: она категорически отказывается рассказывать рецепт, говоря, что это единственное, что у нее есть своего. Вечером между сестрами впервые состоялась крупная ссора: Вирена обвиняет Долли в том, что она всю жизнь жила как у Христа за пазухой, пока она, Вирена, горбатилась на нескольких работах. Долли мямлит, что пока Вирена была на работе, она и Кэтрин не покладая рук обустраивали дом, сделав его чистым и уютным. Долли говорит, что если ей здесь не рады – она уйдет. “Куда ты пойдешь!” – насмешливо отвечает Вирена. Ночью Долли и Кэтрин, взяв с собой Коллина, уходят в дом на дерево, взяв с собой только теплое одеяло, продукты и свои накопления – сорок семь долларов.

Bald werden sie vom Jäger nach Proteinen gefunden, Riley Henderson. Als er fünfzehn war, verlor er seine Eltern – sein Vater wurde in China getötet, und seine Mutter wurde verrückt, als sie erfuhr, dass ihr Ehemann getötet worden war. Zwei jüngere Schwestern blieben mit Riley zurück. Der Wächter versuchte, den Kindern ihr Erbe wegzunehmen. Riley ließ ihn das nicht tun, nachdem er den Haushalt persönlich entsorgt hatte: Er kaufte ein Auto, auf dem er jeden Tag alle Huren des Distrikts fuhr und die Schwestern in Strenge hielt. Dieser Außenseiter genoss es wirklich, auf dem Baum zu leben.

Virena, die erfährt, dass... Dolly verschwunden ist, erklärt die gesuchten Flüchtigen. Sie druckte und hing Hunderte von Anzeigen mit ihren Fotos, während die Flüchtlinge nicht gefunden wurden – ganz in der Nähe des Hauses. Der Sheriff, die Familie des Pastors und der alte Richter Kul gingen zum Haus am Baum. Sie drohten, die Flüchtlinge gewaltsam zu töten, wenn sie nicht freiwillig nach Hause zurückkehrten. Aber der Richter tritt unerwartet für die Bewohner des Hauses ein – schließlich besitzt niemand diesen Baum, und es bedeutet, dass das Gesetz nicht verletzt wird. Es gibt eine Rauferei, und am Ende kommen alle mit leeren Händen zurück, und Kul bleibt im Haus.

Der alte Richter war bereits siebzig. Er war Absolvent der Harvard University, lebte einige Zeit in Europa, heiratete, probierte Kleidung und steckte die Blume unweigerlich in das Knopfloch. In der Stadt wurde er nicht geliebt. Als seine Frau krank wurde, musste er das Richteramt verlassen und mit ihr nach Europa gehen. Dort ist sie gestorben. Nach Hause zurückgekehrt, war er arbeitslos. Seine beiden Söhne waren bereits verheiratet. Nachdem sie sich beraten hatten, erlaubten sie dem alten Mann, einen Monat von einem, einen Monat von einem anderen zu leben. Nun wurde klar, warum es Kulu im Baumhaus so gut gefiel…

Riley kommt am Abend zurück. Er entschuldigt sich dafür, dass er gegen seinen eigenen Willen Flüchtlinge aufstellte. Er bringt Essen mit und erzählt, was in der Stadt passiert: Virena unterschrieb einen Haftbefehl und beschuldigte sie, ihr Eigentum entführt zu haben. Sheriff wird Kul verhaften, weil er die öffentliche Ordnung verletzt hat.

Утром негритянку Кэтрин шериф сажает в тюрьму. Коллин сбежал, а Долли и Кул спрятались в листве дерева. Шериф не особо тщательно искал беглецов, ибо у него появилось новое дело: Вирену ограбил доктор Ритц, утащив из сейфа 12 700 долларов. После перенесенного волнения Вирена слегла с болезнью.

Am Samstag in der Stadt wird ein Van mit einer Inschrift an der Seite verkündet: “Gib dem Baby Homer, deine Seele für unseren Herrn zu lasso.” Der Wagen war im Besitz von Schwester Aida. Zusammen mit ihr kamen fünfzehn Kinder, alle von verschiedenen Vätern. Die große Familie hat eine Antwort unter den Bürgern gefunden, und Schwester Aida hat eine große Menge an Spenden gesammelt. Als Pastor Baster davon erfuhr, wurde er vor Neid erblasst. Er verleumdete Schwester Virene darüber, dass Schwester Aida Dolly Talbot die Nachkommenschaft des Teufels nennt und sie zwingt, den Sheriff zu verurteilen. Erneuerer wurden aus der Stadt vertrieben, und der Mönch überließ das Geld der Kinder zu Hause. Aida sucht nach Dolly, um ihnen bei der Situation zu helfen – die Familie hatte kein Geld und kein Benzin, und sie hatten nichts zu essen.

Dolly war wütend, dass den Kindern unter dem Deckmantel ihres Namens das Essen entzogen worden war. Sie lädt alle Kinder und ihre Mutter zu sich nach Hause ein. Während die Kinder essen, gibt Dolly Aide all ihre Ersparnisse: siebenundvierzig Dollar und Kula’s goldene Uhr. In diesem Moment sind sie von Würzern, Pfarrern und Sheriffs, bis an die Zähne bewaffnet, umgeben. Die Kinder klettern auf einen Baum und feuern von dort aus die Verfolger mit Steinen an. Während des Drehs kommt einer der untergeordneten Sheriffs nach Riley. Donner knurrt und ein Gewitter beginnt.

Im Regen werden Dolly und Wien getroffen. Virena sieht, wie sich ihre Schwester verändert hat: Sie wurde von Kul angeboten, sie wirft ihr vor, dass der Name Talbo dadurch getrübt wird, dass unter diesem Namen unschuldige Menschen eingesperrt und Kindern ein Stück Brot vorenthalten wird. In Virene bricht etwas zusammen, und sie wird sofort alt. Jetzt bittet sie Dolly, nach Hause zu gehen: Sie will nicht alleine sterben.

Das Leben nach der Flucht wird etwas anders. Der Richter lebt jetzt in einer Pension und lässt seine Söhne in Ruhe. Connly kümmerte sich um die blutenden Viren und Collin und erkrankte an einer Lungenentzündung. Noch nicht vollständig erholt, stirbt sie an einem Schlag, während sie Collins Kostüm für Allerheiligen macht. Ein Jahr später verlässt Colleen die Stadt, bevor er geht, um ein Haus an einem Baum zu besuchen. Dort, vor einem Indianergrasfeld erstarrt, erinnert er sich an Dollys Worte: “Die Harfe klingelt auf Gras, sie sammelt all unsere Geschichten, Tag und Nacht erzählt sie ihnen, diese Harfe klingt auf verschiedenen Stimmen…”.


Zusammenfassung “Wiesenharfe”