Das Schreiben von wahren und falschen Werten

Jeder in seinem Leben sieht für sich einen bestimmten Zweck und eine Ursache, der er sein Leben widmen würde. Aber der Mensch ist ein soziales Wesen und hängt von einer anderen Person ab. Und oft nehmen Menschen für Ideale die Werte anderer Leute, die in sich selbst tragen, sowohl positiv als auch negativ.

Eines der Hauptthemen im Text ist das Problem der wahren und falschen Werte. Ein hohes Ziel und der Dienst an den Idealen erlaubte es vielen Menschen, die ihm innewohnenden Kräfte zu offenbaren. Und der Sache des Lebens zu dienen, nicht äußeren negativen Einflüssen zu erliegen – das ist das Hauptziel des Menschen.

Der Autor ist davon überzeugt, dass jeder, der sein Geschäft liebt und kennt, eine absolut unerreichbare und zugleich so einfache und vitale Sache

schaffen kann. AI Kuprin bestätigt dies, indem er in seinem Text das Werk der Kosaken des Grafen Tolstoi einführt, das es Alexandrov erlaubte, die Welt auf eine andere Weise zu betrachten.

Ich stimme der Meinung des Autors voll zu, denn viele Dinge, die uns umgeben und uns zu kompliziert erscheinen, sind in der Tat unglaublich einfach und verständlich. Schließlich brauchen Sie nur die Bedeutung zu verstehen, die Idee offen zu legen und sie dann zu befolgen.

Die Idee der Treue zu den eigenen Werten kann man in Jeanne d’Arc’s Tat sehen. 75 Jahre lang führte Frankreich einen erfolglosen Krieg mit den englischen Invasoren. Jeanne glaubte, dass sie es war, die dazu bestimmt war, Frankreich zu retten. Die junge Bäuerin überredete den König, ihr eine kleine Abteilung zu geben, und konnte das tun, was die klügsten Militärkommandeure nicht konnten: Sie entzündete ihr Volk mit ihrem grimmigen Glauben. Nach vielen Jahren berüchtigter Niederlagen schafften es die Franzosen schließlich, die Invasoren zu besiegen.

Ein Beispiel für einen Mann, der seiner Berufung treu geblieben ist, ist der italienische Dichter und Philosoph D. Bruno. Acht Jahre verbrachte er in den Kerkern der Inquisition. Sie verlangten, dass er auf seine Überzeugungen verzichtete und versprach, sein Leben dafür zu retten. Aber Giordano Bruno fing nicht an, seine Wahrheit, seinen Glauben zu tauschen.

Wenn Sie über diese Tatsachen nachdenken, verstehen Sie, wie wichtig es ist, dass die Person von dem Ziel geleitet wird. Und es sind Werte, die die Grundlage bilden, das Rückgrat für weitere Fortschritte.


Das Schreiben von wahren und falschen Werten