Komposition “Eigenschaften eines literarischen Helden”

Charakteristika von Helden können von zwei Typen sein: individuell und vergleichend. Wenn Sie eine individuelle Charakterisierung des Helden erstellen müssen. Beginnen Sie mit einer Beschreibung der historischen Epoche, die in der Arbeit diskutiert wird. Das ist wichtig, weil es dir erlaubt, viele Aktionen des Helden zu erklären. Erzähl uns etwas über die soziale Situation des Helden. Beschreibe die Umgebung, in der er aufgewachsen ist und in der sein Charakter geformt wurde. Zum Beispiel wuchs Eugen Onegin in einer säkularen Gesellschaft auf, die seinen Charakter, seine Lebensweise und seine Einstellung zu Frauen beeinflusste. Du weißt, dass er sich mit weltlichem Leben gelangweilt hat, den Schönheiten der High Society überdrüssig ist, leeren Zeitvertreib. Deshalb interessierte

er sich für Tatiana Larina, so anders als sie.

Beschreiben Sie detailliert das Porträt des Helden. Kleidung, Aussehen, Verhaltensweise. Normalerweise sind Manieren oder einige ungewöhnliche Merkmale in der Erscheinung des Helden ein Mittel, um den Charakter zu enthüllen. Zum Beispiel betont Mikhail Jurjewitsch Lermontow in dem Roman “Der Held unserer Zeit” die Widersprüche in Pechorins Äußerem: eine schlanke, dünne Statur und breite Schultern, die einen starken Körperbau bewiesen. Dies hilft uns, die Handlungen des Helden zu verstehen. zu widersprüchlich, mehrdeutig.

Aktionen des Helden sicher ist es notwendig, in der Eigenschaft zu beschreiben. Zum Beispiel, während des Sturms, schauderte Pechorin vom Lärm der Fensterläden, aber hatte keine Angst, auf einem Wildschwein zu gehen. Merkmale der Sprache des Helden – ein wichtiger Bestandteil der Charaktereigenschaften. So offenbart sich in seiner Rede die freundliche sentimentale Haltung Manilows, des Helden von Nikolaj Wassiljewitsch Gogols “Toten Seelen”: “Ich würde gern die Hälfte meines gesamten Vermögens geben, um einige der Tugenden zu haben, die man hat.”

Die Charakterisierung des Helden machen. Achten Sie auf die Weltsicht des Charakters, die Bandbreite seiner Interessen. Zum Beispiel ist Pierre Bezukhov

in Leo Tolstois Roman “Krieg und Frieden” ein Mann, der nach seiner eigenen Lebensweise sucht. Der Autor beschreibt seine Suchen und emotionalen Krisen. Pierre geht von der Begeisterung für die Ideen Napoleons bis zur Erkenntnis aus, dass das Volk die treibende Kraft der Geschichte ist. Das Bild von Pierre wird in der Entwicklung gezeigt. Wenn Sie eine Charakterisierung dieses Charakters vornehmen. Beschreibe unbedingt seine Suche nach einer Lebensreise.

Sie können auch die Haltung des Autors zu seinem Helden, wenn es in der Arbeit zu sehen ist. Zum Beispiel, wenn Sie eine Charakterisierung von Tatiana Larina, der Heldin von Puschkins Roman “Eugen Onegin” sind, beachten Sie die Art, aufrichtige, sorgfältige Haltung des Autors zu ihr. “Tatjana, liebe Tatjana.”, Schreibt AS Puschkin.

Vergleichende Eigenschaften erlauben uns, den Helden durch Vergleich zu verstehen. Um beispielsweise Zhilin zu charakterisieren, ist der Held des Werks von Leo Tolstojs “kaukasischem Gefangenen” notwendig durch den Vergleich mit einem anderen Helden, Kostylin. Dies wird Ihnen erlauben, die Handlungen des Helden tiefer zu verstehen und sich in der Eigenschaft zu reflektieren. Abschließend können Sie die Eigenschaften, die Sie schreiben können, und ihre Einstellung zum Helden.


Komposition “Eigenschaften eines literarischen Helden”