Beziehungen zwischen Eltern und Kindern

Morgens gehe ich zur Schule, schalte das Musikzentrum an und höre mir die Platten meiner Lieblingskünstler an. Ihre Lieder begleiteten mich und auf dem Weg zur Schule: Ich nehme einen Spieler mit. Und wir haben auch einen Videoplayer zuhause. Mit seiner Hilfe schaue und höre ich die Reden meiner Lieblingsbands: Linkin Park, Limp Bizikit und andere. Wir kaufen oft Video – und Audio-CDs, wir haben eine große Bibliothek. Auf einmal lagen die Scheiben auf der Fensterbank, auf dem Schreibtisch, auf den Bücherregalen und sogar auf dem Boden. Meine Mutter hat mich gescholten, weil ich Dinge vernachlässigt habe. Ich war wütend, aber am Ende beschloss ich, alle meine Scheiben zusammenzulegen. Ein Platz für sie wurde schnell gefunden. Auf dem Nachttisch, auf dem der Fernseher stand, lagen alte Schallplatten in einer Pappschachtel. “Wir haben lange Zeit keinen Plattenspieler”, dachte ich, “also müssen wir keine Aufzeichnungen führen.” Eltern über sie, wahrscheinlich, Ich habe schon lange vergessen. „Ich beschloss, unnötig zu werfen, wie ich dachte, die Platte und an ihrer Stelle ihre Räder zu legen. Also tat ich. Dann prahlte er zu meiner Mutter, die schließlich der Platz für die gefundenen Festplatten, in zeigte welche Reihenfolge sie im Nachtschränkchen ist. „wo ist die Platte?“ – fragte die Mutter: „ich habe sie mit dem Hausmüll geliefert.“ – sagte ich: „Wie können Sie dies tun, ohne mich zu fragen?.“ – sagte leise: Mutter und rief „schnell gehen und die Platte zu bringen. “- Papa sagte streng: Ich war zu spät.” Das Auto hatte schon den Müll weggenommen, und die Container darunter standen leer. “Aber wir haben doch keinen Verlierer. A „- Ich habe versucht, die Eltern zu beruhigen, wenn sie etwas zurück nach Hause.“ Diese Platten uns als Erinnerung an die Jugend, Jugend lieb sind, – sagte der Papst – sie sogar Ihre Großmutter hörte “. wie es mir schien, Platten und an ihrer Stelle Scheiben zu falten. Also habe ich es getan. Dann prahlte er seiner Mutter, dass er endlich einen Platz für die Scheiben fand, in welcher Reihenfolge sie auf dem Nachttisch lagen. “Wo sind die Aufzeichnungen?” fragte meine Mutter. “Ich habe sie mit dem Müll mitgenommen”, antwortete ich. “Wie konntest du das tun, ohne mich zu fragen?” – Mama sagte leise und weinte. “Geh schnell und bring die Aufzeichnungen zurück”, sagte mein Vater streng. Ich bin zu spät. Das Auto hat bereits den Müll weggenommen, und die Behälter von darunter sind leer geblieben. “Aber schließlich haben wir keinen Plattenspieler”, versuchte ich meine Eltern zu trösten, als ich mit nichts zurückkam. “Diese Aufzeichnungen liegen uns als Erinnerung an die Jugend und Jugend sehr am Herzen”, sagte mein... Vater, “auch deine Großmutter hat ihnen zugehört.” wie es mir schien, Platten und an ihrer Stelle Scheiben zu falten. Also habe ich es getan. Dann prahlte er seiner Mutter, dass er endlich einen Platz für die Scheiben fand, in welcher Reihenfolge sie auf dem Nachttisch lagen. “Wo sind die Aufzeichnungen?” fragte meine Mutter. “Ich habe sie mit dem Müll mitgenommen”, antwortete ich. “Wie konntest du das tun, ohne mich zu fragen?” – Mama sagte leise und weinte. “Geh schnell und bring die Aufzeichnungen zurück”, sagte mein Vater streng. Ich bin zu spät. Das Auto hat bereits den Müll weggenommen, und die Behälter von darunter sind leer geblieben. “Aber schließlich haben wir keinen Plattenspieler”, versuchte ich meine Eltern zu trösten, als ich mit nichts zurückkam. “Diese Aufzeichnungen liegen uns als Erinnerung an die Jugend und Jugend sehr am Herzen”, sagte mein Vater, “auch deine Großmutter hat ihnen zugehört.” Dass endlich ein Platz für die Scheiben gefunden wurde, zeigte, in welcher Reihenfolge sie im Nachttisch lagen. “Wo sind die Aufzeichnungen?” fragte meine Mutter. “Ich habe sie mit dem Müll mitgenommen”, antwortete ich. “Wie konntest du das tun, ohne mich zu fragen?” – Mama sagte leise und weinte. “Geh schnell und bring die Aufzeichnungen zurück”, sagte mein Vater streng. Ich bin zu spät. Das Auto hat bereits den Müll weggenommen, und die Behälter von darunter sind leer geblieben. “Aber schließlich haben wir keinen Plattenspieler”, versuchte ich meine Eltern zu trösten, als ich mit nichts zurückkam. “Diese Aufzeichnungen liegen uns als Erinnerung an die Jugend und Jugend sehr am Herzen”, sagte mein Vater, “auch deine Großmutter hat ihnen zugehört.” Dass endlich ein Platz für die Scheiben gefunden wurde, zeigte, in welcher Reihenfolge sie im Nachttisch lagen. “Wo sind die Aufzeichnungen?” fragte meine Mutter. “Ich habe sie mit dem Müll mitgenommen”, antwortete ich. “Wie konntest du das tun, ohne mich zu fragen?” – Mama sagte leise und weinte. “Geh schnell und bring die Aufzeichnungen zurück”, sagte mein Vater streng. Ich bin zu spät. Das Auto hat bereits den Müll weggenommen, und die Behälter von darunter sind leer geblieben. “Aber schließlich haben wir keinen Plattenspieler”, versuchte ich meine Eltern zu trösten, als ich mit nichts zurückkam. “Diese Aufzeichnungen liegen uns als Erinnerung an die Jugend und Jugend sehr am Herzen”, sagte mein Vater, “auch deine Großmutter hat ihnen zugehört.”

Dieser Fall wird meine Lektion fürs Leben sein. Eltern verstehen meine Hobbies, sie versuchen meine Probleme zu verstehen und ich teile meine Geheimnisse mit ihnen. Aber warum war ich so rücksichtslos gegenüber ihnen? Ich habe lange nach Aufzeichnungen jener Songs gesucht, die auf den Platten standen. Und ich habe sie gefunden!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Beziehungen zwischen Eltern und Kindern