“Die Leiden eines jungen Werthers”: eine Zusammenfassung

Der Hauptdarsteller – ein junger Mann namens Werther – neigt zu Poesie und Malerei. Ein junger Mann lässt sich in einer kleinen Stadt nieder und möchte allein sein. Hier kommuniziert er mit gewöhnlichen Menschen, genießt die Natur, zeichnet und liest Homer.

Werther wird zu einem Jugendlandball eingeladen, wo er eine gewisse Charlotte S. trifft, die sich sofort verliebt. Das nahe Mädchen Lotta, sie ist die älteste Tochter des Amtsman des Fürstentums. Die Mutter in ihrer Familie starb früh, also ersetzte Charlotte sie für ihre jüngeren Brüder und Schwestern. Das Mädchen war nicht nur schön, sondern auch klug.

Von diesem Moment an beginnt das schrecklichste Leid des jungen Werthers. Die Zusammenfassung erzählt von der Geburt seiner Liebe. Der junge Mann verbringt seine Freizeit im Haus von Lotta, das außerhalb der Stadt liegt. Er geht mit seiner Geliebten zum kranken Pfarrer, kümmert sich um die kranke Frau. Werther genießt diese Besuche, da er Lotto zusammen sein kann.

Die Liebe des jungen Mannes ist jedoch zum Leidwesen verdammt, weil Charlotte bereits einen Verlobten hat, Albert, der sich einen Job sucht.

Rückkehr von Albert

Der Roman “Die Leiden eines jungen Werthers” ist in der sentimentalen Richtung geschrieben, dessen kurzer Inhalt wir betrachten, so dass der Held des Werkes sehr emotional ist, er nicht in der Lage ist, seine Gefühle und Impulse zurückzudrängen, ihm Rationalität in Handlungen verboten ist. Darum fängt Werther ein unerträgliches Gefühl der Eifersucht ein, wenn Albert zurückkehrt. Der junge Mann zeigt seine unruhige Gesinnung: Er verfällt in hemmungslose Fröhlichkeit, dann werden die Wolken dunkler. Albert ist Werther gegenüber freundlich und versucht, solchen Unterschieden keine Bedeutung beizumessen.

Geburtstag

Wir beschreiben weiterhin die Zusammenfassung von “Die Leiden des jungen Werthers”. Es ist Werthers Geburtstag. Albert gibt ihm ein mysteriöses Bündel. Es gibt eine Verbeugung vor dem Kleid von Charlotte, in der der junge Mann sie zum ersten Mal sah. Werther leidet und kommt auf die Idee, dass es für ihn besser ist zu gehen, aber der Zeitpunkt des Abschieds wird immer wieder verschoben.

Ein junger Mann erzählt niemandem von seiner Entscheidung. Am Vorabend seiner Abreise geht er nach Charlotte. Das Mädchen beginnt über den Tod zu sprechen, erinnert sich an ihre Mutter und die Minuten, als sie sich zum letzten Mal sahen. Werther ist begeistert von der Geschichte des Mädchens, bleibt aber fest in ihrer Absicht zu gehen.

An einem neuen Ort

Für den Protagonisten des Romans “Das Leiden eines jungen Werthers” (Goethe Johann ist Autor des Werks) gibt es gravierende Veränderungen. Er geht in eine andere Stadt. Hier tritt er in den Dienst des Boten, der sich durch Pedanterie, Akribie und Dummheit auszeichnet. Der einzige Freund von Werther am neuen Ort ist Graf von K., der die Einsamkeit des Jugendlichen aufhellt. Es stellt sich heraus, dass in dieser Stadt sehr starke Vorurteile mit dem Nachlass des Menschen verbunden sind. Deshalb muss Werther immer unangenehme Aussagen über seine Herkunft hören.

Ein junger Mann lernt ein Mädchen kennen, das so etwas wie Charlotte ist. Mit diesem Mädchen spricht Werther oft über sein vergangenes Leben, erzählt sogar von Lott. Die Gesellschaft stört ständig die Jugend, und die Beziehung zum Gesandten verschlechtert sich. Daraufhin schreibt der Chef eine Beschwerde gegen Werther an den Minister. Er antwortet, indem er einen Brief an einen jungen Mann schickt, der ihn bittet, weniger empfindlich zu sein, verrückte Ideale zu hinterlassen und seine Energie in die richtige Richtung zu lenken.

Zurück

Der Roman “Das... Leiden eines jungen Werthers” (Goethe) geht weiter. Und die Zusammenfassung erzählt, warum der Hauptdarsteller seinen neuen Wohnort verlassen musste, obwohl er sich mit seiner Position versöhnen konnte.

Werther besuchte seinen Freund Graf von K. und blieb aus Versehen. Zu dieser Zeit begann der Graf, Gäste zu sammeln. Nach der Stadtetikette sollte es in der Adelsgesellschaft keine Person mit niedriger Geburt geben. Werther vergaß diese Regel völlig und blieb beim Grafen. Außerdem bemerkte er B., mit dem er sofort sprach. Nach und nach erkannte der junge Mann jedoch, dass das Publikum einen Blick auf ihn geworfen hat, und sein Begleiter muss sich mehr bemühen, das Gespräch aufrechtzuerhalten. In der Erkenntnis verlässt Werther schnell.

Doch am nächsten Tag wurde die Stadt mit Gerüchten überflutet, dass Werther von Graf von K. Young selbst vertrieben wurde, als er erkannte, dass diese Geschichte für ihn die Kündigung aus dem Dienst bedeuten würde, beschloss, sich selbst abzutreten und dann zu gehen.

Das erste, was Werther dorthin führt, wo er seine Kindheit verbracht hat. Hier bekommt er süße Erinnerungen. Zu dieser Zeit kommt eine Einladung vom Prinzen, und unser Held geht zu seiner Domäne, wo er bald geht, unfähig, die Trennung von seinem Geliebten zu ertragen.

Charlotte lebt in der Stadt. Für die Zeit, in der es keinen Werther gab, schaffte sie es, Albert zu heiraten. Jetzt ist sie glücklich in der Ehe. Die Ankunft eines alten Freundes bringt jedoch Zwietracht in die Familie. Lotta sieht Werthers Liebe und sympathisiert mit ihm, aber es ist schwer für sie, seine Leiden zu beobachten. Der junge Mann selbst ist ständig in einem Traum, er sehnte sich danach, für immer einzuschlafen, um die Welt der Träume nicht zu verlassen und nicht in die quälende Realität zurückzukehren.

Bilder von sehr verletzlichen und beeinflussbaren Menschen schaffen Goethe IV (“Das Leiden eines jungen Werthers”) – ein kurzer Bericht über Heinrichs Geschichte bestätigt dies. Eines Tages trifft sich Werther in der Stadt mit einem verrückten Henry, der für seine geliebten Gedichte sammelt. Bald stellt sich heraus, dass dies kein anderer als der ehemalige Schreiber des Vaters von Charlotte ist, der sich in das Mädchen verliebte und mit unerfüllter Leidenschaft verrückt wurde.

Werther beginnt zu verstehen, dass Charlottes Image ihn verfolgt und quält. Bei dieser Erkenntnis brechen die Briefe von Werther selbst ab. Beschreibt weiterhin die Ereignisse, die jetzt der Herausgeber sind.

Der junge Mann wird wegen seiner Leidenschaft für andere unerträglich. Allmählich wird der junge Mann stärker in dem Gedanken, dass die einzige Rettung für ihn ist, diese Welt zu verlassen. Am Vorabend von Weihnachten bittet Lotta einen Freund, nicht früher als Heiligabend zu ihnen zu kommen. Werther ist jedoch der nächste Tag. Das Mädchen nimmt es, sie lesen zusammen. Irgendwann verliert der junge Mann die Kontrolle und nähert sich Charlotte, die ihn sofort auffordert, ihr Haus zu verlassen.

Der Roman “Das Leiden eines jungen Werthers” geht zu Ende. Die Zusammenfassung der Kapitel beschreibt die letzte Episode der Arbeit. Werther kehrt nach Hause zurück, schreibt einen Brief an Lotte und schickt einen Diener zu Albert für die Pistolen. Um Mitternacht ist ein Schuss im Zimmer des jungen Mannes zu hören. Am nächsten Morgen findet der Diener einen lebenden Werther und ruft den Arzt, aber es ist zu spät. Albert und Charlotte haben die Botschaft vom Tod eines Freundes hart übertragen. Sie begraben ihn außerhalb der Stadt, wo Werther begraben werden wollte.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
“Die Leiden eines jungen Werthers”: eine Zusammenfassung