Komposition “Wie ich Glück verstehe”

Jeder wird zustimmen, dass Glück das Erreichen des gewünschten Ziels ist. Jede Person, die danach strebt, ihr Ziel zu erreichen, bestimmt selbst die Umstände, die zu seinem Glück beitragen. Und wenn er zum gewünschten Ergebnis gekommen ist, hält er sich für glücklich. Wir können mit Zuversicht sagen, dass alle Menschen anders sind. Jemand will viel Kapital verdienen. Für jemanden ist es wichtig, eine gute Ausbildung zu bekommen, damit Sie später eine erfolgreiche Karriere haben können. Und manche wollen unbedingt erfolgreich heiraten. Deshalb hat jeder eine andere Vorstellung von Glück.

Die Zeit ist gekommen, als ich mich zu fragen begann und was für mich das Glück ist. Ich glaube, dass es keine Altersgrenze für das Glück gibt. Wahres Glück hängt nicht von Faktoren wie einer finanziellen Situation, einer erfolgreichen Arbeit oder einer erfolgreichen Ehe ab. Ich bin mir sicher, dass Glück ein innerer, tiefer Zustand der Zufriedenheit ist. Viele aus eigener Erfahrung haben überzeugt, dass die Anwesenheit all dieser Vorteile kein echtes Glücksgefühl bringt. Aufgrund eines Missverständnisses über das Glück kann man sein ganzes Leben lang leben und kein Gefühl völliger Befriedigung erfahren, was Glück genannt wird. Es wäre also schön, früh darüber nachzudenken.

So hat sich der berühmte italienische Dichter und Schriftsteller Giovanni... Boccaccio geäußert: Es kommt oft vor, dass eine Person das Glück für weit entfernt von sich selbst hält, und es sind ihm schon unhörbare Schritte gekommen. Mit anderen Worten, Sie können Ihr ganzes Leben für verschiedene Zwecke verfolgen, ohne Glück zu erleben, das vielleicht nahe war. Glück hängt also nicht von Umständen ab, es wird von der Stimmung bestimmt. Auch deine Stimmung muss angepasst werden. Zum Beispiel sehen zwei Menschen für die gleiche Situation anders aus. Man sieht das Glas halb leer, die andere Hälfte voll.

Jetzt ist es sicher, das für mich Glück zusammenzufassen. Nichtsdestotrotz halte ich diese Meinung, Glück ist die Fähigkeit zu schätzen, was bereits existiert. Mein Glück ist meine Familie, ein warmes und gemütliches Zuhause, zuverlässige und treue Freunde. Ich freue mich sehr, wenn wir uns alle am gleichen Tisch versammeln, unsere Eindrücke von dem Tag teilen, an dem wir gelebt haben. Ich bin froh, wenn ich die Gelegenheit habe, diejenigen zu unterstützen, die meine Hilfe brauchen. Zu verstehen, dass meine Hilfe für jemanden notwendig ist, bringt mir Freude und Freude, ich fühle mich glücklich. Es stellt sich heraus, dass viel für Glück nicht notwendig ist. Um also glücklich zu bleiben, sollten Sie Ihre Ansichten nicht ändern.


Komposition “Wie ich Glück verstehe”