Sehenswürdigkeiten der Ukraine

Die Ukraine ist eines der ältesten und schönsten Länder in Osteuropa. In der Antike war es als Kiewer Rus bekannt, weshalb seine heutige Hauptstadt Kiew heißt.

Das Land hat eine faszinierende Geschichte und reiche Kultur. Neben historischen Denkmälern, Kirchen, Museen und Palästen ist die Ukraine voll von Naturwundern wie Bergen, Stränden, Flüssen und einfach schönen Landschaften. Am meisten bevorzugt von der lokalen Bevölkerung sind die Karpaten, besonders im Winter. Es gilt als die grüne Perle der Ukraine. Dieser Ort ist eine Mischung aus Grünflächen, Wäldern, Wiesen und Menschen, die in Harmonie mit der Natur leben.

Die größte und am meisten gesättigte Stadt ist natürlich Kiew. Millionen von Touristen besuchen es jedes Jahr, um die Kiewer Höhlenkloster, den Dnjepr, die Sophienkathedrale, den Mariinski-Palast, Chreschtschatyk und andere interessante Orte zu sehen. Die älteste Kirche des Landes... ist die Sophienkathedrale, die 1037 erbaut wurde. Für viele Jahrhunderte war es das Zentrum des kulturellen und politischen Lebens der Kiewer Rus.

Allen Besuchern in Kiew wird dringend empfohlen, durch eine alte Straße namens Andreevsky Descent zu gehen, die heute Kunstgalerien, Cafés und Ausstellungen beherbergt. Die Leute sagen, dass Lemberg die schönste Stadt in der Ukraine ist. Dies ist eine sehr poetische Stadt mit einer alten und relativ neuen Architektur. Einst war diese Stadt Teil des österreichisch-ungarischen Reiches und dann Polens.

Einer der interessantesten Orte in Lviv ist der Markt aus dem 16. Jahrhundert mit einer Fläche – dem Marktplatz. Eine weitere antike Stadt von historischer Bedeutung ist Kamenez-Podolsky. Es verbindet auffallend Naturlandschaften mit Architektur. Trotz der Tatsache, dass die Stadt mehrmals zerstört und wieder aufgebaut wurde, behielt der alte Teil seinen einzigartigen Charme.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Sehenswürdigkeiten der Ukraine