Was bedeutet es, ein Mann zu sein?

Durch das Prisma der Religion oder durch unser eigenes Denken dachte jeder von uns darüber nach, was es heißt, menschlich zu sein. Trockene akademische Sprache bedeutet das Wort “Mensch” als eine soziokulturelle Einheit, die fähig ist zu denken, zu schaffen, zu arbeiten, in der Armee zu dienen, sich zurückzuziehen und zu sterben. Nichts Persönliches, wie sie sagen. Aber die neugierigsten von uns denken über ihren spirituellen, persönlichen und universellen Zweck nach. Was bedeutet es, menschlich zu sein? Das Christentum sagt uns, dass der Mensch die Schöpfung Gottes ist, sein Sklave, und um die “Eitelkeit der Eitelkeiten” und “es gibt keinen Sinn im Leben unter der Sonne”. Der Qur’an gibt dem Wort Mensch ungefähr die gleiche Deutung und schreibt einen rigorosen und gemessenen Algorithmus des Lebens vor. Die Medien, transnationalen Konzerne, Politiker und der Staat versichern uns stark, dass ein Mann zu sein bedeutet, unnötige Dinge zu kaufen, wie ein Eichhörnchen in einem Rad spinnend, Pfennige gewinnend und für vereinigtes Russland abstimmend. Aber das ist es nicht.

Die klarste Deutung der Bedeutung des Namens einer Person und ihres Zwecks findet sich in den Büchern von Gurdjieff und Castaneda, in den Veden und in den Abhandlungen des Yoga. Wenn Sie zumindest einige der aufgelisteten Werke studiert haben, werden Sie verstehen, dass ein Mann zu sein bedeutet, ein Schicksal, einen Weg und eine persönliche Macht zu haben. Ein Mensch zu sein bedeutet, Ganzheit zu empfangen, Weltwahrnehmung. Ein Mann zu sein bedeutet, das Leben als eine Lektion, als eine Reise zu betrachten. Schließlich kann man so leben, als ob keine Wunder geschehen oder jeder... Augenblick ein Wunder ist. Wenn keine Zeit zum Lesen ist, können Sie den Film “Peaceful Warrior” von Victor Salva sehen. Darüber hinaus wird der Film die wichtige Frage beantworten: “Was heißt das – eine starke Person?”.

Wir leben in einer Gesellschaft, die ein ganzes Supersystem ist, daher ist es sehr wichtig, viele Kriterien zu kennen und zu erfüllen. Zum Beispiel wie Intelligenz, Kultur und so weiter. Es lohnt sich, sie genauer zu betrachten.

Kultur ist ein Verhaltenskodex in einer geschlossenen Gesellschaft. Und die Normen der Kultur können je nach der Geschichte der Entwicklung dieser Gesellschaft variieren. So wird die Vertrautheit, die man in Rußland auch gegenüber einer unbekannten Person in konservativen Gesellschaften in Europa annimmt, als eine nachlässige Haltung angesehen. Also zeigst du deine Unverbessenheit. Das heißt, eine kultivierte Person zu sein bedeutet, sich an Ihre eigenen Normen der sozialen Moral einer bestimmten Gesellschaft anzupassen.

Eine intelligente Person wurde immer als diejenige bezeichnet, deren Bildungsniveau höher ist als die der meisten Vertreter der Bevölkerung. In der imperialen und sowjetischen Zeit bildeten intelligente Menschen eine ganze Klasse – die Intelligenz. Zur Intelligenz gehörten Dichter, Schriftsteller, Redakteure von Zeitschriften und Korrespondenten sowie ein Teil der Boheme: Schauspieler und Theaterregisseure. Mit akademischen Wissenschaftlern der grundlegenden Wissenschaftsgebiete wurde selten gerechnet. Aber wenn Sie einen intelligenten Kernphysiker zu einer intelligenten Person bringen, wird es keinen Fehler geben. Das Wort “intelligent” kommt aus dem Lateinischen intel-lego, was bedeutet “wissen, denken, eine Vorstellung von etwas haben”. Ausgehend davon kann man verstehen, dass eine intelligente Person im Alltag eine intelligente, tiefgründige Person mit einem subtilen Sinn für Kultur genannt wird.


Was bedeutet es, ein Mann zu sein?