Zusammenfassung “Der Fall von Yevseyka” von Gorky

Ein kleiner Junge, Yevseika, fischte am Strand. Mit Langeweile schlief sie ein und fiel ins Wasser. Er hatte keine Angst. Tauchte und zog den Boden. Schaut sich um – gut:

„Creeps langsam, scharlachrot Seestern, solide zu Fuß auf Steinen whiskered Hummer, Krabben seitwärts Seitwärts, überall auf den Felsen wie eine große Kirsche verstreut Anemonen blühen… hier Rock Seelilien, blitzten wie die Fliegen, schnelle Garnelen, hier Meeresschildkröte zieht… und das ist die weißen Steine ​​tragen seinen Schal Einsiedlerkrebs. “

Über ihrem Kopf sang wie eine Klarinette ein riesiger Fisch. Überrascht: Der Vater sagte, dass die Fische nicht sprechen. Ich dachte, dass er ein feiner Bursche war: “Ich verstehe überhaupt kein Deutsch, aber ich verstand sofort die Fischzunge.”

Seebewohner lachten ihn aus: Es gibt keine Schuppen, 2 Schwänze, nur 2 Flossen.

Fische ärgern einen großen Krebs (Quatrains). Letztere verspricht, sich die Zunge zu rasieren.

Große Fische haben sie nicht losgebunden. Er fragt, ob sein Vater Fisch liebt. Der Junge hat gelogen (immer noch essen). Sagte das knöchrig. Fisch beleidigt: Ihre Familie ist nicht knochig. Ich habe gefragt, warum ich gesegelt bin. “Also, ich gehe…”. schlug vor, dass der Ertrunkene. Er stimmte nicht zu. Ich habe versucht aufzustehen, ich kann nicht. Ich beschloss zu weinen, aber ich... erkannte, dass ich die Tränen im Wasser nicht sehen konnte. Es ist notwendig, sich zu ergeben.

Es gibt viele Meeresbewohner. “Auf dem Fuß klettern holothuria, wie ein schlecht gemaltes Schwein, und zischt… zittert vor der Nase einer Seeblase, schmollt, pustet.” Fische können es nicht identifizieren: weder Fisch noch Schalentiere. “Warte, ich, vielleicht werde ich ein Flieger.”

“Ein Hummer ist auf die Knie gestiegen und rollt mit den Augen über die Fäden”, fragt er, wie spät es ist.

“Ich bin an Sepia vorbeigegangen, wie ein nasses Taschentuch, Siphonophoren huschen überall herum, wie Glaskugeln…”

Der Junge macht einen sorglosen Auftritt, versucht zu pfeifen, aber Wasser kommt in seinen Mund. Der Junge erzählte dem großen Fisch, dass er sich langweilte. Er bot an zu spielen. Sie war erfreut. Schlug vor, runter schwimme nicht (unten). Er hat versprochen, dass es viele Fliegen auf der Oberfläche gibt. Der Fisch fragte, ob er Fliegen mag. Er sagte, ja, obwohl “ich nur meine Mutter, Vater und Eiscreme liebte.” Er packte sie an den Kiemen. Sie flogen, segelten, und Evseika spürte, wie sein Kopf in die Luft sprang.

„Schau – ein klarer Tag… und er sitzt auf dem gleichen Stein, aus dem fiel, und hat alle trocken!“ (Er hatte einen Traum)


Zusammenfassung “Der Fall von Yevseyka” von Gorky