Der Große Vaterländische Krieg

Der Große Vaterländische Krieg ist eine große geistige Wunde in den menschlichen Herzen. Diese schreckliche Tragödie begann am zweiundzwanzigsten Tage des Juni, eintausendneunhundertneunundvierzig, und endete nur vier Jahre später, vier schwere Jahre – der neunte Mai, eintausendneunhundertfünfundvierzig.

Das war der größte Krieg in der Geschichte der Menschheit. Eine große Anzahl von Menschen ist in diesem Krieg ums Leben gekommen. Es ist schrecklich zu denken, dass unsere Altersgenossen – Kinder von dreizehn – vierzehn Jahren – an dieser Tragödie teilgenommen haben. Die Menschen gaben ihr Leben für das Schicksal ihres Vaterlandes, für ihre Kameraden. Sogar Städte, die dem ganzen Druck der Hitler-Armee standhielten, erhielten den Titel eines Helden.

Viele russische Menschen haben in diesen vier Jahren gelitten. Erinnere dich an die Heldentat von Leningrad – neunhundert Tage Menschen in der Stadt umgeben und haben es nicht gegeben! Die Leute standen kalt, kalt, hungrig, feindlich bombardiert, schliefen nicht und verbrachten die Nacht auf der Straße. Denken Sie daran, Stalingrad. Denken Sie an andere Städte! Vor diesen Taten müssen wir unsere Köpfe beugen.

Bald werden wir den fünfundfünfzigsten Jahrestag des Sieges feiern, aber denken Sie über den Preis nach, an dem dieser Sieg zu... uns fiel! Zu dieser Zeit gab Russland alles für die Sache des Sieges. Die Leute hielten es für heilig, Leben für den Sieg zu geben. Wie viele Millionen Menschen starben in diesem Krieg. Mütter und Frauen hatten keine Zeit, um um ihre Verwandten zu trauern, die in den Schützengräben kämpften, sie nahmen selbst die Waffen auf und gingen zum Feind.

Russland galt als befreiendes Land. Sie trieb nicht nur die faschistische Armee aus ihren Grenzen, sondern befreite andere Länder unter dem Joch des Faschismus.

Nur wenige haben Berlin erreicht, aber die Herrlichkeit der Toten, ihre Namen leben in unseren Herzen.

Im Großen Vaterländischen Krieg haben die Menschen gezeigt, was das russische Volk kann und was für ein großes und mächtiges Land. Und jetzt, in unserer Zeit, hasse ich jene Leute, die die Ereignisse der Vergangenheit verspotten. Ich glaube, dass unsere Generation nie in der Lage war, den Nutzen unserer Vorfahren zu wiederholen.

Obwohl, wenn man darüber nachdenkt, war es noch gar nicht so lange her, und es ist beängstigend, dass viele Leute es schon kapieren. Schade.

Leute! Sie müssen sich an diejenigen erinnern, die dieses Kunststück im Namen unseres Mutterlandes vollbracht haben!


Der Große Vaterländische Krieg