Was ist ein Akt?

„Du hast eine widerliche Handlung begangen!“; „Dieser Akt ist Respekt und Belohnung wert!“ – Solche Ausdrücke hört man oft. Und was sind Taten, was bedeuten sie? Was genau nennen wir Aktionen und wie unterscheiden sie sich zum Beispiel von Aktionen?

Weiter werden wir diese Fragen näher betrachten.

Was ist eine Handlung: der Unterschied zur Handlung

Unter der Handlung versteht man die Manifestation von Energie, den Akt der Aktivität. Die einfachsten Beispiele für Aktionen: Springe, sprich ein Wort, dreh dich um. Dies sind einzelne Aktionen. Außerdem können die Aktionen langwierig sein, dh sie benötigen mehr Zeit zum Begehen, zum Beispiel: Lesen, Waschen, Essen zubereiten. Aktionen können realisiert werden, wenn eine Person versteht,

was sie tut und bewusstlos ist, zum Beispiel: während eines Telefongesprächs Muster mechanisch auf Papier zeichnen, vor Kälte zittern, in bestimmten Situationen erröten.

Handlungen sind immer bewusste und vollendete Handlungen, die Verwirklichung des freien Willens des Menschen. Wenn jemand etwas tut, versteht er genau, was er tut, und denkt vielleicht über die Konsequenzen seiner Handlungen nach. Was eine Handlung ist, bestimmt oft die moralische Wahl eines Menschen, seine moralischen Überzeugungen, die Begriffe von Gut und Böse in seiner Wahrnehmung. Beispiele für gute Taten: einem Freund helfen, ein Diplom zu schreiben, eine Großmutter über die Straße zu bringen, ein krankes Tier zu heilen. Beispiele für schlechte Taten: absichtlich eine andere Person schlagen, bewusst in etwas Wichtiges liegen.

Natürlich ist auch hier ein Faktor wie die Subjektivität wichtig. So wird zum Beispiel eine Person eine perfekte Handlung als etwas Gutes wahrnehmen, und von einer anderen wird sie eine negative Bewertung erhalten.

Die Handlung kann in den folgenden Formen ausgedrückt werden:

Ihre Meinung in Worte fassen; die Begehung einer Handlung oder Unterlassung; der Ausdruck seiner Position mit seinen Augen, Gesten, Tonart der Rede.

Achte auf deine Handlungen, denn sie werden von anderen Leuten an dir gerichtet.

Es gibt auch den Begriff der „Sünde“, der die schlechten Taten einer Person in einem religiösen Kontext kennzeichnet. Lesen Sie mehr dazu im Artikel Was ist Sünde?


Was ist ein Akt?