Einmal auf der Kontrolle

Mathematik ist mir schwer zu vermitteln. Dad lacht und sagt, dass wir erblich sind. Dennoch wurde er Ingenieur – wie man sagt, Können und Arbeit werden alle durchmachen.

Ich versuchte, die Probleme selbst zu lösen, aber nein, nein, und ich schrieb es von meinem Nachbarn in Petkas Schreibtisch ab. Vor dem Unterricht nahm ich ihm ein Notizbuch über Algebra oder Geometrie, ging zur Fensterbank im Korridor und kopierte Hausaufgaben.

Auf der Kontrolle erkannte ich, dass die Hälfte der Aufgaben ich nicht tun werde. Der Lehrer hat uns gewarnt, dass die Aufgaben nicht einfach sind, aber diejenigen, die treu Hausaufgaben machen, werden mit ihnen fertig werden.

Ich merkte nicht, wie der Unterricht flog, und die Glocke, die so plötzlich klingelte, erinnerte mich daran, dass ich den Job geben musste. Und es gibt keine drei Aufgaben darin. Was zu tun ist? Ich entschied: Ich war nicht! Anstelle eines Notizbuchs zum Testen übergab ich meinem Lehrer ein Arbeitsbuch. Ich habe mich so entschieden: Ich werde sagen, dass ich es versehentlich verwechselte, und dann werde ich das Heft mit der heutigen Kontrolle dem... Lehrer übergeben. Während das Gericht auf dem Punkt ist, werde ich Zeit haben, die Kontrolle mit der Hilfe von Petka zu beenden.

Gesagt, getan. Nach dem Unterricht schaute ich in den Mathematikraum. Der Lehrer war nicht da, die Angestellten putzten das Klassenzimmer, und auf dem Tisch lag ein Stapel Notizbücher mit unserer Kontrolle. Ich wechselte schnell das Notizbuch.

In der nächsten Lektion verkündete der Mathematiker die Ergebnisse der Kontrolle. Was war die Überraschung der Jungs, als sie herausfanden, dass ich unter den wenigen Schülern die höchste Punktzahl hatte. Die Jungs waren sich meines Tricks bereits bewusst. Wie sie sagen, sind die Bodengerüchte voller Gerüchte. Sie sahen mich mit spöttischen Blicken an.

Und plötzlich schämte ich mich. “Nichts”, dachte ich, “jetzt werde ich dich überraschen.” Ich stand von meinem Platz auf. “Bist du Dima?” Der Mathematiker war überrascht. Und dann legte ich die ganze Wahrheit in einem Geist. Es gab Stille im Klassenzimmer. Die Jungs lächelten nicht mehr und es war mir egal. Ich habe mich selbst respektiert. Ich habe erkannt, dass ich bereit bin, für meine Handlungen zu antworten.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Einmal auf der Kontrolle