“Wie man die Welt zu einem besseren Ort macht”

Es ist notwendig zu verstehen, warum es im Leben so viel Grausamkeit und Ungerechtigkeit gibt, warum Menschen manchmal so rachsüchtig werden. Hier ist das Prinzip wie im Krieg. Wenn eine Armee eine Armee angreift, nimmt sie natürlich Waffen auf und tritt für ihre eigene Verteidigung ein. Ist das nicht richtig? Selten in solchen Dingen ergibt sich jemand auf einmal. Der Krieg wird immer noch sein. Also tu das Volk. Sie formten so etwas wie Stereotypen. Und diese militärische Praxis ist zur Gewohnheit geworden, zu einer gewöhnlichen Sache. Buddha sagte: “Beantworte das Böse nicht mit Bösem, sonst wird das Böse nicht enden.” Als Antwort auf das Vergehen küsse deinen Feind, und es wird viel schmerzhafter werden. “

Solange wir dem Bösen nicht schlecht begegnen, wird die Welt böse sein. Bis wir sagen, wie schlecht die Welt ist, wird es schlecht sein. Bis wir etwas nehmen und tun, wird die Welt so bleiben, wie sie ist.

Kennen Sie das Prinzip des Bumerangs? Wenn du sie startest, fliegt sie zu dir zurück und fliegt um den Kreis herum. Du hast am Anfang des Tages, am Ende, Böses getan – er wird wieder zu dir zurückkehren. In diesem Fall wird dieses Übel noch ein paar Leute umfassen. Wie ein Domino: Schieben Sie einen, andere fallen als Nächstes.

Wenn du Böses tust, fliegt es herum und kommt zu dir zurück. Und so ohne Ende. Kann versuchen, Gutes zu tun, nicht wahr?

Ein Beispiel ist elementar. Du gehst morgens von zu... Hause weg, und dann gießt du versehentlich Wasser von einem Pfützenradfahrer. Was macht ein durchschnittlicher Bewohner der Welt normalerweise? Er schreit den Radfahrer an. Und du versuchst, über diese Situation zu lächeln und zu lachen! Sagen Sie: “Oh, ich habe immer davon geträumt, mit einem solchen Ort zur Arbeit zu kommen! Ahaha. Ja, es ist okay, junger Mann! Alles ist fixierbar.” Dieser arme Radfahrer wird als Reaktion auf solch ein positives Verhalten sehr verwirrt sein. Und dann wird er auch Gutes tun wollen. Er wird die Straße hinuntergehen und zum Beispiel eine hilflose Oma sehen und ihr helfen, das Essen nach Hause zu bringen. Und sie wird wiederum die Stimmung für den ganzen Tag aufsteigen lassen!

Es gibt nur einen Weg, um die Welt besser und freundlicher zu machen – nicht um dem Bösen zu begegnen. Lerne, die positive Seite in allem zu sehen, was dir nicht passieren würde! Tue diese Übung jeden Tag. Das ist einfach!

“… Wenn Sie die Welt verändern wollen, starten Sie von der Stadt, wenn Sie die Stadt ändern wollen, von der Straße aus, wenn Sie die Straße wechseln wollen, von zu Hause aus starten, wenn Sie das Haus wechseln wollen, die Familie wechseln, wenn Sie die Familie wechseln wollen, beginnen Sie mit sich selbst!” Und dann, wenn jeder sich selbst ändert, werden wir die Welt gemeinsam verändern. Und diese kleine Aktion von allen wird zu einem riesigen Ball und rollt um die Welt. Ich fange an.


“Wie man die Welt zu einem besseren Ort macht”