Ausflug in die Geschichte

Die Kathedralen und Kirchen von Moskau genießen nicht nur unter Russen, sondern auf der ganzen Welt den wohlverdienten Ruhm. Und unter all den schönen Schöpfungen russischer Architekten sticht die Kathedrale von Pokrovsky heraus, die erstaunlich schön ist, oder, wie es oft von den Oldtimern genannt wird, die Kirche von St. Basil the Blessed. Wie wurde dieses einzigartige Baudenkmal gebaut? Lasst uns einen Exkurs in die Geschichte Russlands machen.

Im Oktober 1552 fand in Moskau eine landesweite Feier statt. Die russischen Truppen, angeführt von Zar Iwan, dem Schrecklichen, kehrten nach dem siegreichen Angriff auf Kasan aus dem Feldzug zurück. Die grandiose Bedeutung der Eroberung Kasans – des Zentrums des tatarischen Khanats – wird dadurch belegt, dass nach diesem

Sieg die Gefahr eines Angriffs von den Tataren im Osten des Landes endgültig zerstört wurde.

Zu Ehren dieser Veranstaltung wurde auf dem Roten Platz eine Kirche errichtet, die Pokrovsky-Kathedrale genannt und heute als Basilius-Kathedrale bekannt. Die Schöpfer dieser erstaunlichen Struktur waren die russischen Meister Barma und Postnik. Der Tempel wurde auf einem Hügel am Hauptplatz gebaut, um immer in Sichtweite zu sein.

Der Dom besticht durch die Originalität seiner Formen, seine Farbe und architektonische Entscheidung drücken mit außerordentlicher Vollständigkeit das Gefühl großer Freude des russischen Volkes anlässlich des großen Sieges über die Tataren aus.

Die Fürbitte-Kathedrale besteht aus neun Kirchen: Die Hauptkirche mit einer großen zeltartigen Abdeckung ist von einem regelmäßigen Achteck einer kleineren Kirche mit bauchigen Kuppeln umgeben, die für die russische Architektur charakteristisch sind. Alle Kirchen sind durch eine enge Galerie miteinander verbunden.

Der Tempel steht auf einer Steinterrasse, die eine ovale Form hat und von einem schmiedeeisernen Gitter umgeben ist. Die Innenausstattung von Kirchen wird von wunderbaren Fresken, kunstvoller Malerei bewundert.

Jetzt können Sie das Ende des Tempelbaus genau datieren: Es wurde am 29. Juni 1561 fertiggestellt, was durch schriftliche Belege aus dieser Zeit bestätigt wird. Dieses Dokument wurde den Wissenschaftlern erst vor kurzem bekannt. Zuvor glaubte man, dass die Fürbitte-Kathedrale 1560 erbaut wurde.


Ausflug in die Geschichte